mikro-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mikro-, Mikro- (Deutsch)[Bearbeiten]

Gebundenes Lexem[Bearbeiten]

Nebenformen:

vor Vokalen: mikr-

Anmerkung zur Aussprache:

Die bei Maßangaben mit »μ«  manchmal verwendete Aussprache [mykʀo] ist nicht DIN-konform.

Worttrennung:

mi·k·ro-

Aussprache:

IPA: [mikʀo]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild mikro- (Info)

Bedeutungen:

[1] Vorsatz für SI-Einheiten, SI-Einheiten-Präfix für Maßeinheiten, bedeutet: ein Millionstel
[2] vorangestelltes Wortbildungungselement für Adjektive oder Substantive, bedeutet: kleiner als normal, sehr klein
[3] vorangestelltes Wortbildungungselement für meist Substantive, bedeutet: gering, klein, fein

Herkunft:

Entlehnung aus griechisch μικρός (mikrós) → grcklein, kurz, gering[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Millionstel
[2] mini-

Gegenwörter:

[2, 3] makro-, mega-

Beispiele:

[1] Eine Mikrosekunde ist eine Millionstel Sekunde.
[2] Ein Mikrochip ist ein sehr kleiner Chip.
[3] Die Mikrochirurgie ist eine Technik, die bei Operationen ein Mikroskop verwendet.

Wortbildungen:

[1] Mikrogramm, Mikrometer, Mikronewton, Mikrosekunde
[2] mikroskopisch, mikrosozial
[2] Mikrochip, Mikrocomputer, Mikrocontroller, Mikrokosmos, Mikrooxidation, Mikroplastik, Mikrozensus
[3] Mikroalbumin, Mikroalbuminurie, Mikroalbumin, Mikroanalyse, Mikroangiografie, Mikroangiopathie, Mikrobe, Mikrobiologie, Mikrocheilie, Mikrochemie, Mikrochirurgie, Mikroliteratursprache, Mikroorganismus, Mikroskop
Mikrofon/Mikrophon, Mikronesien, Mikrowelle

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Vorsätze für Maßeinheiten
[1–3] Duden online „mikro-
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort »mikro…, Mikro…«, Seite 880.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort »mikro…, Mikro…«, Seite 880.