Mikrofon

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mikrofon (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Mikrofon

die Mikrofone

Genitiv des Mikrofons

der Mikrofone

Dativ dem Mikrofon

den Mikrofonen

Akkusativ das Mikrofon

die Mikrofone

[1] Mikrofon mit Kabel
[1] Sarah Vaughn singt in ein Mikrofon

Alternative Schreibweisen:

Mikrophon

Worttrennung:

Mi·k·ro·fon, Plural: Mi·k·ro·fo·ne

Aussprache:

IPA: [mikʁoˈfoːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mikrofon (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Technik: ein technisches Gerät zur Aufnahme von Tönen

Herkunft:

im 19. Jahrhundert von französisch microphone → fr entlehnt[1]

Oberbegriffe:

[1] Sensor

Unterbegriffe:

[1] Außenmikrofon, Bändchenmikrofon, Druckmikrofon, Grenzflächenmikrofon, Headset, Kehlkopfmikrofon, Kohlemikrofon, Kondensatormikrofon, Kopfmikrofon, Kristallmikrofon, Lasermikrofon, Piezomikrofon, Richtmikrofon, Röhrenmikrofon, Stereomikrofon, Tauchspulenmikrofon

Kurzformen:

[1] Mikro

Beispiele:

[1] Nach der Premiere war der berühmte Regisseur sofort von unzähligen Kameras und Mikrofonen umringt.
[1] „In der fünften Klasse kam der Schuldirektor meiner sowjetischen Schule mitten im Unterricht mit einem großen Tonbandgerät und einem Mikrofon zu uns in die Klasse.“[2]
[1] „Sichtlich nervös ist er, während links neben ihm am Mikrofon der junge König der Belgier spricht, das Oberhaupt der alten Kolonialmacht, eigens angereist aus seinem Heimatland.“[3]
[1] „Donald Trump dagegen legt erst richtig los, wenn er ein Mikrofon sieht.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] umringt von Mikrofonen

Wortbildungen:

[1] mikrofonisch, Mikrofonierung, Mikrofonprobe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Mikrofon
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mikrofon
[*] canoonet „Mikrofon
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMikrofon
[1] The Free Dictionary „Mikrofon
[1] Duden online „Mikrofon

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Mikrophon“, Seite 619.
  2. Wladimir Kaminer: Onkel Wanja kommt. Eine Reise durch die Nacht. Goldmann, München 2014, ISBN 978-3-442-47364-9, Seite 51.
  3. Reymer Klüver: Die letzten Tage des Patrice Lumumba. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 140-151, Zitat Seite 142.
  4. Malte Herwig: Rammbock. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 26-35, Zitat Seite 34.