-em

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

-em (Deutsch)[Bearbeiten]

Suffix[Bearbeiten]

Worttrennung:

-em

Aussprache:

IPA: [eːm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild -em (Info) Lautsprecherbild -em (Info)

Bedeutungen:

[1] Wortbildungselement, Suffix: leitet sächliche Substantive ab, welche eine einheitliche Gruppe benennen, meistens Fachbegriffe im Bereich Linguistik

Sinnverwandte Wörter:

[1] -nom, -wort

Beispiele:

[1] Das Derivatem -em leitet zum Beispiel linguistische Fachbegriffe ab.

Wortbildungen:

Blastem, Derivatem, Erythem, Flexem, Glossem, Graphem, Lexem, Monem, Morphem, Mythologem, Noem, Phonem, Phrasem, Prosodem, Semantem, Semem, Taxem, Theorem, Xylem

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Das Suffix em. In: LEOs deutsche Grammatik. Abgerufen am 23. September 2021.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die Grammatik. Grammatik der deutschen Gegenwartssprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 6., neu bearbeitete Auflage. Band 4, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1998, ISBN 3-411-04046-7, Seite 530, §957

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: eben