Fachbegriff

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fachbegriff (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Fachbegriff

die Fachbegriffe

Genitiv des Fachbegriffes
des Fachbegriffs

der Fachbegriffe

Dativ dem Fachbegriff
dem Fachbegriffe

den Fachbegriffen

Akkusativ den Fachbegriff

die Fachbegriffe

Worttrennung:

Fach·be·griff, Plural: Fach·be·grif·fe

Aussprache:

IPA: [ˈfaxbəˌɡʁɪf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fachbegriff (Info) Lautsprecherbild Fachbegriff (Österreich) (Info)
Reime: -axbəɡʁɪf

Bedeutungen:

[1] (wohldefinierter) Begriff eines bestimmten Fachs

Herkunft:

Determinativkompositum aus Fach und Begriff

Sinnverwandte Wörter:

[1] Fachausdruck, Fachterminus, Fachwort

Oberbegriffe:

[1] Begriff

Unterbegriffe:

[1] Softwaretest-Fachbegriff

Beispiele:

[1] „Zu den fachsprachlichen Barrieren gehören im Wesentlichen Fachbegriffe, Nominalstil, Passivstil und Täterverschweigung, lange Sätze (Satzgefüge und Schachtelsätze), Genitiv- und Präpositionalkonstruktionen, überlange Wortzusammensetzungen, kurz ein redundanzloser Stil…“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Fachbegriff
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fachbegriff
[1] canoonet „Fachbegriff
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFachbegriff
[1] The Free Dictionary „Fachbegriff

Quellen:

  1. Helmut Ebert: Sprache, Recht und Verwaltung. In: Sprachdienst. Nummer Heft 3-4, 2011, Seite 94-102, Zitat Seite 98. Fett gedruckt: fachsprachlichen Barrieren.