de-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

de-, De- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Nebenformen:

[1] vor Vokalen: des-, Des-

Worttrennung:

de-

Aussprache:

IPA: [de]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild de- (Info)

Bedeutungen:

[1] vorangestelltes Wortbildungselement in Fremdwörtern aus dem Lateinischen, mit der Bedeutung: ab-, ent-, weg-, von … weg, herab-, miss-
[2] Chemie, Nomenklatur: Präfix mit der Bedeutung, dass etwas aus der Stammverbindung abzuziehen ist

Herkunft:

[1] von lateinisch de → la „ab-, ent-, weg-, von … weg, herab-, miss-“

Beispiele:

[1] Die dezentrale Organisation des Einkaufs ist eine, die nicht zentral geschieht.
[1] Bei der Dekonstruktion wird etwas auseinandergenommen.
[1] Was ich deformiere, bringe ich in eine neue, vielleicht ungewünschte Form.
[2] Die Dehydroascorbinsäure kann man synthetisieren, indem man die Methoxygruppe durch ein Wasserstoffatom an der Ascorbinsäure ersetzt.

Wortbildungen:

deverbal, dezentral
Defloration, Deformierung, Degeneration, Dehydration, Dehydratisierung, Dehydrierung, Deindustrialisierung, Dekompensation, Dekompression, Dekonstruktion, Demarkierung, Demethylierung, Deportierung, Destabilisierung, Destruktion
deformieren, degoustieren, dehydrieren, deklinieren, dekorieren, demotivieren, derangieren
Dehydroascorbinsäure

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Liste lateinischer Präfixe
[1] canoonet „de“ (Derivation)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: eh