anti-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

anti-, Anti- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

vor Vokalen und h manchmal: ant-, Ant-

Worttrennung:

an·ti-

Aussprache:

IPA: [ˈanti]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] in Zusammensetzungen drückt es Ablehnung aus: gegen das sein, was das zugrundeliegende Wort beschreibt
[2] in Zusammensetzungen drückt es Negation aus: etwas ist nicht durch das gekennzeichnet, was das zugrundeliegende Wort beschreibt, sondern es ist das Gegenteil
[3] in Zusammensetzungen meint es Gegenmittel: gegen das wirksam sein, was das zugrundeliegende Wort beschreibt

Herkunft:

von griechisch ἀντί () → grc „gegen, gegenüber, entgegen“; (altgriechisch „anstelle“)[Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1–3] gegen, gegen-, wider-
[2] nicht, nicht-

Gegenwörter:

[1, 2] dafür, pro

Beispiele:

[1] Der Antikolonialismus spricht sich gegen Kolonialismus aus.
[2] Eine antiautoritäre Erziehung kennzeichnet sich durch das Fehlen von autoritärem Verhalten, sie ist das Gegenteil einer autoritären Erziehung.
[3] Ein Antiblockiersystem ist gegen das Blockieren der Reifen wirksam.

Wortbildungen:

siehe ausschließlich: Thesaurus:anti-

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Anti
[1] Wikipedia-Artikel „Liste griechischer Präfixe
[1–3] canoo.net „anti“ (Derivation)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anti-
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonanti-
[1–3] The Free Dictionary „anti-
[1–3] Duden online „anti-
[1–3] Wortbildung des modernen Deutschen: ein Lehr- und Übungsbuch, Michael Lohde, Seite 151.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Anti, antik, Andi, Andy, ante, ante-