griechisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

griechisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
griechisch griechischer am griechischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:griechisch

Worttrennung:

grie·chisch, Komparativ: grie·chi·scher, Superlativ: am grie·chischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡʀiːçɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild griechisch (Info)

Bedeutungen:

[1] zum Volk der Griechen gehörend, die Griechen betreffend
[2] zu Griechenland gehörend
[3] nicht steigerbar: zur Sprache Griechisch gehörend

Abkürzungen:

[1–3] gr., griech.
[3] ISO 639-1: el (neugriechisch), ISO 639-3: grc (altgriechisch)

Herkunft:

von mittelhochdeutsch kriechisch → gmh, althochdeutsch chriehhisc → goh, lateinisch Graecus → la, altgriechisch Γραικός (Graikós) → grc[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] hellenisch

Unterbegriffe:

[1–3] äolisch, dorisch, ionisch/jonisch
[1] lakedaimonisch
[1, 2] athenisch, lokrisch, spartanisch
[2] kretisch
[2, 3] attisch
[3] altgriechisch, mittelgriechisch, neugriechisch, spätgriechisch, mykenisch

Beispiele:

[1] Er brachte seine griechische Ehefrau mit.
[1] Sein König Oidipus aber ist wiederum seine tragischste und also, wenn der Ausdruck erlaubt ist, griechischste Tragödie. [2]
[2] Der griechische Außenminister ist heute in Berlin.
[2] „Sein Plan war, zunächst von Bulgarien und dem griechischen Thrakien aus den europäischen Teil der Türkei zu erobern, Istanbul zu nehmen und den Bosporus zu überqueren, um weiter nach Anatolien vorzustoßen.“[3]
[2] „Die Niederlage der athenischen Flotte im Nildelta gegen persische Schiffe beendet die griechische Intervention im ägyptischen Aufstand.“[4]
[3] Ich habe wieder ein paar griechische Wörter gelernt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] griechische Geschichte/Kolonisation/Kultur/Philosophie/Stadt/Tragödie, griechischer Gott, griechisches Heer/Theater
[2] griechische Kolonie, griechischer Staat, griechisches Festland
[3] griechische Sprache, griechischer Buchstabe, griechisches Alphabet/Wort

Wortbildungen:

pseudogriechisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „griechisch
[*] canoo.net „griechisch
[1–3] The Free Dictionary „griechisch
[1–3] Duden online „griechisch
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Eintrag „griechisch“
[1, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „griechisch“.
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongriechisch

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 719
  2. Das Innere Reich, Band 8, Verlag Albert Langen/Georg Müller, 1941. Abgerufen am 16. Juni 2016.
  3. Andreas Eschbach: Ausgebrannt. 1. Auflage. Lübbe, Bergisch Gladbach 2007, ISBN 978-3-7857-2274-9, Seite 269.
  4. wissen.de – Daten der Weltgeschichte „Ägypten 454 v. Chr.
  5. Unvokalisierte Schreibweise und mundartnahe Umschrift nach El-Said Badawi, Martin Hinds: A Dictionary of Egyptian Arabic. Arabic-English. Librairie du Liban, Beirut 1986, Stichwort »جريجى‎«, Seite 158.
  6. Unvokalisierte Schreibweise und mundartnahe Umschrift nach ebenda, Stichwort »رومى‎«, Seite 360.
  7. Unvokalisierte Schreibweise und mundartnahe Umschrift nach ebenda, Stichwort »يونانى‎«, Seite 965.
  8. 8,0 8,1 8,2 Mundartnahe Umschrift nach Leonhard Bauer, unter Mitwirkung von Anton Spitaler (Herausgeber): Deutsch-arabisches Wörterbuch der Umgangssprache in Palästina und im Libanon. Wörterbuch der arabischen Umgangssprache. Deutsch - Arabisch. 2., erweiterte und verbesserte Auflage. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1957, DNB 450262200, Stichwort »Grieche (Nation), griechisch«, Seite 142.
  9. Mndartnahe Umschrift nach D.R. Woodhead, Wayne Beene (Hrsg.); under the technical direction of Karl Stowasser, with the assistance of Majid Damah, Faisal Al-Khalaf, Husain Mustafa, Darrel Smith, Ronald G. Wolfe: A Dictionary of Iraqi Arabic. Arabic–English. Georgetown University Press, Washington, D.C. 1967, ISBN 0-87840-281-0, Stichwort »y-w-n-a-n, yuunaani«, Seite 509.
  10. Mundartnahe Umschrift nach Beverly E. Clarity, Karl Stowasser, Ronald G. Wolfe, D.R. Woodhead, Wayne Beene (Herausgeber): A Dictionary of Iraqi Arabic. English–Arabic Arabic–English. Georgetown University Press, Washington, D.C. 2003, ISBN 0-87840-136-9, Stichwort »y-w-n-a-n, yuunaani«, Seite 509 (arabisch-englischer Teil).
  11. Mndartnahe Umschrift nach D.R. Woodhead, Wayne Beene (Hrsg.); under the technical direction of Karl Stowasser, with the assistance of Majid Damah, Faisal Al-Khalaf, Husain Mustafa, Darrel Smith, Ronald G. Wolfe: A Dictionary of Iraqi Arabic. Arabic–English. Georgetown University Press, Washington, D.C. 1967, ISBN 0-87840-281-0, Stichwort »ġ-r-y-q, griiqi«, Seite 335.
  12. Mundartnahe Umschrift nach Beverly E. Clarity, Karl Stowasser, Ronald G. Wolfe, D.R. Woodhead, Wayne Beene (Herausgeber): A Dictionary of Iraqi Arabic. English–Arabic Arabic–English. Georgetown University Press, Washington, D.C. 2003, ISBN 0-87840-136-9, Stichwort »ġ-r-y-q, griiqi«, Seite 335 (arabisch-englischer Teil).