Geschichte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Geschichte die Geschichten
Genitiv der Geschichte der Geschichten
Dativ der Geschichte den Geschichten
Akkusativ die Geschichte die Geschichten

Worttrennung:

Ge·schich·te, Plural: Ge·schich·ten

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃɪçtə], Plural: [ɡəˈʃɪçtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geschichte (Info), Plural: Lautsprecherbild Geschichten (Info)
Reime: -ɪçtə

Bedeutungen:

[1] kein Plural: Vergangenheit der Gesellschaft als Entwicklung und Anpassung gesellschaftlich organisierter Lebewesen an ihre Umwelt
[2] kein Plural: die wissenschaftliche Lehre von der Vergangenheit und ihrer Auswirkungen auf die Gegenwart
[3] eine mündliche oder schriftliche Erzählung oder Überlieferung
[4] umgangssprachlich: Sache

Abkürzungen:

Gesch.

Herkunft:

Seit dem 11. Jahrhundert belegt.[1] Althochdeutsch giskihtEreignis, Geschehen“, mittelhochdeutsch geschiht, seit dem 16. Jahrhundert auch „(erdachte) Erzählung“.[2]

Synonyme:

[1] Historie, Werdegang
[2] Historiographie, Geschichtsschreibung, Geschichtswissenschaft
[3] Erzählung
[4] Sache, Chose, Angelegenheit

Gegenwörter:

[1] Geschichtslosigkeit, Zukunft

Oberbegriffe:

[2] Wissenschaft
[3] Literatur

Unterbegriffe:

[1] Erfolgsgeschichte, Frühgeschichte, Heilsgeschichte, Kindheitsgeschichte, Krankengeschichte, Lebensgeschichte, Menschheitsgeschichte, Nachkriegsgeschichte, Unternehmensgeschichte, Vorgeschichte, Urgeschichte
[1, 2] Chemiegeschichte, Kunstgeschichte, Mathematikgeschichte, Medizingeschichte, Mediengeschichte, Physikgeschichte, Rechtsgeschichte
[1, 2] Familiengeschichte, Heimatgeschichte, Schriftgeschichte, Siedlungsgeschichte, Sprachgeschichte, Weltgeschichte, Wissenschaftsgeschichte, Wortgeschichte, Zeitgeschichte
[3] Anekdote, Fabel, Familiengeschichte, Frauengeschichte, Kalendergeschichte, Kurzgeschichte, Legende, Lügengeschichte, Märchen, Nachkriegsgeschichte, Sage

Beispiele:

[1] Der Wikipedia-Artikel beschreibt ausführlich die Geschichte des öffentlichen Nahverkehrs.
[1] „Die klassische Ära der industriellen Massenproduktion ist Geschichte, jedenfalls in Europa.“[3]
[2] Auf dem Gymnasium war ich der Klassenbeste in Geschichte.
[2] „Da hat meine Mutter zwei alte deutsche Schulbücher gefunden, daraus unterrichtet sie mich in Erdkunde und Geschichte.“[4]
[3] Vor dem Schlafengehen las Vater meiner Schwester eine Geschichte vor.
[4] Die Geschichte mit der Klassenkameradin lief gut. Hoffentlich ist sie bald meine feste Freundin.

Redewendungen:

erzähl keine Geschichten
eine lange Geschichte

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Flügelschlag der Geschichte; Geschichte schreiben
[2] Geschichte studieren
[3] Geschichten erzählen
[3] eine armselige Geschichte, eine eindrucksvolle Geschichte, eine ekelhafte Geschichte, eine erfundene Geschichte, eine ergreifende Geschichte, eine fesselnde Geschichte, eine fiktive Geschichte, eine gehörte Geschichte, eine haarsträubende Geschichte, eine langatmige Geschichte, eine langweilige Geschichte, eine mitreißende Geschichte, eine rührselige Geschichte, eine schauerliche Geschichte, Lautsprecherbild -> (Info) eine spannende Geschichte, eine traurige Geschichte, eine wahre Geschichte, eine wirre Geschichte
[4] eine komische Geschichte, eine komplizierte Geschichte, eine merkwürdige Geschichte, eine seltsame Geschichte, eine unglaubliche Geschichte, eine zwielichtige Geschichte
[?] biblische Geschichte

Wortbildungen:

geschichtlich, geschichtslos, Geschichtstourismus, geschichtsträchtig
[2] Geschichtsbuch, Geschichtsdidaktik, Geschichtsforscher, Geschichtslehrer, Geschichtslehrerin
[3] Geschichtenball, Geschichtenerzähler, Geschichtenerzählerin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Geschichte (Begriffsklärung)
[2] Wikipedia-Artikel „Geschichte
[1, 3, 4] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Geschichte
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschichte
[1–4] canoo.net „Geschichte
[1, 3, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeschichte
[1–4] The Free Dictionary „Geschichte

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Geschichte“, Seite 351.
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschichte
  3. Matthias Platzeck: Zukunft braucht Herkunft. Deutsche Fragen, ostdeutsche Antworten. Hoffmann und Campe, Hamburg 2009, ISBN 978-3455501148, Seite 157.
  4. Irmgard Keun: Kind aller Länder. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1989, ISBN 3-423-45369-7, Seite 23. Erste Ausgabe 1938.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schicht, Gesicht(e)