geschichtlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

geschichtlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
geschichtlich
Alle weiteren Formen: Flexion:geschichtlich

Worttrennung:

ge·schicht·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃɪçtlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild geschichtlich (Info)

Bedeutungen:

[1] Geschichte: die Geschichte betreffend, auf die Geschichte bezogen, den Prinzipien und Methoden der Geschichte entsprechend; historische Fakten betreffend

Abkürzungen:

[1] gesch., geschtl., geschichtl., gschtl.

Herkunft:

Ableitung zum Substantiv Geschichte mit dem Suffix (Derivatem) -lich

Synonyme:

[1] historisch

Oberbegriffe:

[1] wissenschaftlich

Unterbegriffe:

[1] erdgeschichtlich, filmgeschichtlich, frühgeschichtlich, geistesgeschichtlich, heeresgeschichtlich, kirchengeschichtlich, religionsgeschichtlich, kriegsgeschichtlich, kulturgeschichtlich, kunstgeschichtlich, literaturgeschichtlich, naturgeschichtlich, weltgeschichtlich, sprachgeschichtlich, stadtgeschichtlich, technikgeschichtlich, zeitgeschichtlich

Beispiele:

[1] Ernst-Torben ist geschichtlich sehr bewandert.
[1] Geschichtliche Fragestellungen stoßen auf ein gemischtes Interesse.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] geschichtliches Ereignis, geschichtliche Periode

Wortbildungen:

Geschichtlichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Für [1] siehe Übersetzungen zu historisch

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „geschichtlich
[1] canoo.net „geschichtlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongeschichtlich
[1] The Free Dictionary „geschichtlich
[1] Duden online „geschichtlich
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „geschichtlich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „geschichtlich

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: geschicklich