Angelegenheit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angelegenheit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Angelegenheit die Angelegenheiten
Genitiv der Angelegenheit der Angelegenheiten
Dativ der Angelegenheit den Angelegenheiten
Akkusativ die Angelegenheit die Angelegenheiten

Worttrennung:

An·ge·le·gen·heit, Plural: An·ge·le·gen·hei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈanɡəˌleːɡn̩haɪ̯t]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] die Sache, der Fall
[2] die Affäre, die Geschichte

Unterbegriffe:

[1] Bauangelegenheit, Bezirksangelegenheit, Bundesangelegenheit, Familienangelegenheit, Geldangelegenheit, Gerichtsangelegenheit, Geschäftsangelegenheit, Hochbauangelegenheit, Landesangelegenheit, Männerangelegenheit, Militärangelegenheit, Parteiangelegenheit, Polizeiangelegenheit, Privatangelegenheit, Reichsangelegenheit, Staatsangelegenheit, Steuerangelegenheit, Straßenangelegenheit, Teamangelegenheit, Tiefbauangelegenheit
[2] Herzensangelegenheit, Liebesangelegenheit

Beispiele:

[1] Die Angelegenheit sollte morgen erörtert werden.
[2] Ich muss eine wichtige Angelegenheit mit dir besprechen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine private Angelegenheit; eine wichtige Angelegenheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Angelegenheit“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Angelegenheit
[1, 2] canoo.net „Angelegenheit
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAngelegenheit
[1, 2] The Free Dictionary „Angelegenheit

Ähnliche Wörter:

Gelegenheit