wirr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

wirr (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
wirr wirrer am wirrsten
am wirresten
Alle weiteren Formen: Flexion:wirr
[1] wirr

Worttrennung:

wirr, Komparativ: wir·rer, Superlativ: am wirrs·ten, am wir·res·ten

Aussprache:

IPA: [vɪʁ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wirr (Info)
Reime: -ɪʁ

Bedeutungen:

[1] von Verwirrtheit oder Verworrenheit geprägt; ohne (erkennbare) Ordnung; so, dass etwas durcheinander beziehungsweise nicht durchschaubar ist

Herkunft:

Adjektivierung zu dem heute weniger gebräuchlichen Verb wirren[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] konfus, lückenhaft, schwindelig, ungeordnet, unlogisch, unsinnig, unsortiert, unstrukturiert, verwirrt, verworren, zusammenhanglos

Gegenwörter:

[1] geordnet, ordentlich

Beispiele:

[1] Mir wird ganz wirr im Kopf.
[1] Da er seit zwei Tagen nicht mehr geschlafen hatte, redete er nur noch wirres Zeug.
[1] Was ist denn das für eine wirre Geschichte? Die glaubt dir niemand.
[1] „Seine dunklen Haare hingen wirr in sein Gesicht.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] wirres Zeugzusammenhanglose Worte, Gesprächsfetzen

Wortbildungen:

Gewirr, Wirren, Wirrheit, Wirrkopf, Wirrnis, Wirrsal, Wirrwarr

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wirr
[1] The Free Dictionary „wirr
[1] Duden online „wirr
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwirr

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wirr
  2. Anika Beer: Als die schwarzen Feen kamen. cbj Verlag, 2012, ISBN 978-3-641-06837-0, Seite 66 (Zitiert nach Google Books)