ungeordnet

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ungeordnet (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ungeordnet ungeordneter am ungeordnetsten
Alle weiteren Formen: Flexion:ungeordnet
[1] ungeordnete Akten
[1] alle Papiere liegen ungeordnet auf dem Schreibtisch

Worttrennung:

un·ge·ord·net, Komparativ: un·ge·ord·ne·ter, Superlativ: am un·ge·ord·nets·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnɡəˌʔɔʁdnət]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ungeordnet (Info)

Bedeutungen:

[1] sich in Unordnung befindend

Synonyme:

[1] durcheinander, wirr

Sinnverwandte Wörter:

[1] anarchisch, desorganisiert, diffus, disziplinlos, konfus, planlos, regellos, unaufgeräumt, ungeregelt, unorganisiert, unstrukturiert, unüberschaubar, unzusammenhängend, verworren, wüst, zusammengewürfelt, zusammenhanglos
[1] umgangssprachlich: drunter und drüber, wie Kraut und Rüben, kreuz und quer, kunterbunt

Gegenwörter:

[1] geordnet

Unterbegriffe:

[1] chaotisch, gemischt, unordentlich, unübersichtlich

Beispiele:

[1] Meine Münzsammlung ist noch ungeordnet.
[1] Nach dem ersten Gegentor brach die Mannschaft zusammen, besonders die Abwehr war dann sehr ungeordnet und damit löchrig.
[1] Bei einem Brainstorming schreibt man am Anfang seine Ideen ungeordnet auf.
[1] Die Papierberge stapelten sich bei ihm ungeordnet auf dem Schreibtisch.
[1] Stromrechnungen, ein Schreiben von der Krankenkasse, Kontoauszüge, ein Brief vom Vermieter – und alles liegt ungeordnet auf dem Schreibtisch. „Was ist das denn für eine Zettelwirtschaft?“, fragen ordentliche Menschen entsetzt.[1]
[1] „Mobbing“ ist ein Wort, das es in der englischen Sprache nur in einer einzigen Bedeutung gibt: etwas oder jemanden in einer ungeordneten Gruppe umringen – wie Bildreporter einen Filmstar.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ungeordnete Akten, ein ungeordneter Eindruck, ungeordnete Papiere, in ungeordneter Reihenfolge, Militär: ein ungeordneter Rückzug, aus ungeordneten Verhältnissen
[1] recht ungeordnet, scheinbar ungeordnet, völlig ungeordnet, ziemlich ungeordnet

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ungeordnet
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ungeordnet
[1] canoonet „ungeordnet
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalungeordnet
[1] The Free Dictionary „ungeordnet
[1] Duden online „ungeordnet
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „ungeordnet
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „ungeordnet

Quellen:

  1. Hanna Grimm: Wort der Woche - Die Zettelwirtschaft. Briefe, Urlaubskarten und Prospekte – alles durcheinander: Wenn der Schreibtisch so oder so ähnlich aussieht, herrscht eine Zettelwirtschaft.. In: Deutsche Welle. (URL, abgerufen am 29. März 2015).
  2. Deutsch lernen und unterrichten – Arbeitsmaterialien - Sprachbar. In: Deutsche Welle. (URL, abgerufen am 30. März 2015).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: umgeordnet