recht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

recht (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: es fehlen Bedeutungen, die in den Standardreferenzen stehen; die hier genannten überschneiden sich, sind nicht eindeutig formuliert. Speziell [3] ist unklar.

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
recht rechter am rechtesten
Alle weiteren Formen: Flexion:recht

Worttrennung:

recht, Komparativ: rech·ter, Superlativ: rech·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ʁɛçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild recht (Info), Lautsprecherbild recht (Info)
Reime: -ɛçt

Bedeutungen:

[1] nur attributiv, also mit einer Deklinationsendung; keine Steigerung: zu der Seite gehörig, auf der die meisten Menschen das Herz nicht haben
[2] passend, richtig; den Erwartungen und der Moral entsprechend
[3] angenehm, erwünscht
[4] den anzuwendenden Gesetzen entsprechend; Fakten berücksichtigend
[5] keine Steigerung, Mathematik, von einem Winkel ausgesagt: 90 Grad messend

Herkunft:

gemeingermanisch; gotisch: raíhts, althochdeutsch, mittelhochdeutsch: reht

Synonyme:

[1] seemännisch: steuerbords
[4] gesetzesgemäß, gesetzestreu
[5] rechtwinklig

Sinnverwandte Wörter:

[2] gut, stimmig
[3] hinnehmbar, erträglich
[4] gesetzlich

Gegenwörter:

[1] link
[2] schlecht, falsch, krumm, schief
[4] illegal, rechtswidrig, unbestimmt
[5] spitz, spitzwinklig, stumpf, stumpfwinklig, überstumpf, gestreckt

Beispiele:

[1] Ich habe mir den rechten Arm gebrochen.
[2] Er trägt sein Herz am rechten Fleck.
[2] Du bist auf dem rechten Weg!
[2] „Eine Rechnungsprobe ist, wenn man durch eine andere Rechnung untersucht, ob ein Exempel recht gerechnet worden.“[1]
[2] „Er zeigte Martin den rechten Umgang mit einer Muskete und die furchtbare Wirkung einer Kanonenkugel.“[2]
[3]
[4] Allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
[4] „So weit kann's kommen, wenn man es allen Leuten will recht machen.“[3]
[5] Das Rechteck hat vier rechte Winkel.

Redewendungen:

das Herz am rechten Fleck haben/das Herz auf dem rechten Fleck haben
jetzt erst recht — den Umständen zum Trotz
jemanden vom rechten Weg abbringen
recht in der Annahme gehen
es jemandem recht machen — etwas zu jemandes Zufriedenheit erledigen
mir soll es recht sein — ich bin damit einverstanden
recht und billig — rechtlich/moralisch einwandfrei und der Sache angemessen

Sprichwörter:

allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die rechte Hand/ Seite/ Hälfte
[2] erst recht; ganz recht; gerade recht
[3] rechter Weg
[4] recht haben; recht machen
[5] rechter Winkel

Wortbildungen:

aufrecht, lotrecht, Recht, rechteckig, rechten, rechtens, rechtmäßig, rechts, rechtswirksam, rechtwinklig, rechtzeitig, regelrecht, senkrecht, unrecht, unrechtmäßig, waagrecht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „recht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „recht
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „recht
[1] Duden online „recht
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrecht
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag oder Abschnitt sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Jacob Friedrich Maler: Unterricht zum Rechnen. 5. Auflage. 1795, Seite 58 (Zitiert nach Google Books).
  2. Arno Surminski: Der lange Weg.Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 52.
  3. Moral der Erzählung von Johann Peter Hebel: Seltsamer Spazierritt. In: Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes. Tübingen 1811, S. 116, Online bei wikisource

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

recht

Aussprache:

IPA: [ʁɛçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild recht (Info), Lautsprecherbild recht (Info)
Reime: -ɛçt

Bedeutungen:

[1] im hohen Ausmaß (aben nicht wirklich sehr)

Synonyme:

[1] ziemlich

Gegenwörter:

[1] wenig

Beispiele:

[1] Sie ist ein recht hübsches Mädchen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] recht eigenwillig, erfolgreich, günstig, hübsch, optimistisch, ordentlich, preiswert, zuversichtlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „recht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „recht
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrecht

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

recht

Aussprache:

IPA: [ʁɛçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild recht (Info), Lautsprecherbild recht (Info)
Reime: -ɛçt

Grammatische Merkmale:

  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs rechen
  • 2. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv des Verbs rechen
  • 2. Person Plural Imperativ Präsens des Verbs rechen
recht ist eine flektierte Form von rechen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:rechen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag rechen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

rechte

Worttrennung:

recht

Aussprache:

IPA: [ʁɛçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild recht (Info), Lautsprecherbild recht (Info)
Reime: -ɛçt

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs rechten
recht ist eine flektierte Form von rechten.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:rechten.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag rechten.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Brecht, Recht, rächt


recht (Niederländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

n Singular Plural

Wortform het recht de rechten

Diminutiv het rechtje de rechtjes

Worttrennung:

recht, Plural: rech·ten

Aussprache:

IPA: [rɛxt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild recht (Info)

Bedeutungen:

[1] Recht

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Niederländischer Wikipedia-Artikel „recht
[1] Van Dale Onlinewoordenboek: „recht
[1] PONS Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „recht
[1] dict.cc Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „recht
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „recht
[1] mijnwoordenboek Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „recht