lotrecht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

lotrecht (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
lotrecht lotrechter am lotrechtesten
Alle weiteren Formen: Flexion:lotrecht

Worttrennung:

lot·recht, Komparativ: lot·rech·ter, Superlativ: am lot·rech·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈloːtˌʁɛçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild lotrecht (Info)

Bedeutungen:

[1] im rechten Winkel (90°) zu einer Ebene oder Geraden stehend

Herkunft:

Ableitung zu Lot (18. Jahrhundert)[1]

Synonyme:

[1] kerzengerade, perpendikular, senkrecht, vertikal

Gegenwörter:

[1] horizontal, waagrecht; schief, schräg

Beispiele:

[1] Die gemauerten Wände in unserem Haus sind nicht perfekt lotrecht.
[1] „Nach all den Expeditionen in die Bergwelt des Himalaja und des Karakorum bin ich stets gern zurückgekehrt ins warme, sonnige Südtirol und ins wunderbare Dolomitenreich der lotrechten Wände, Türme und Zinnen.“[2]

Wortbildungen:

Lotrechte

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lotrecht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portallotrecht
[1] The Free Dictionary „lotrecht
[1] Duden online „lotrecht
[*] canoonet „lotrecht

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9 „Lot“
  2. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: spiegel.de vom 21.03.2006