Geschichtsschreiber

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geschichtsschreiber (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Geschichtsschreiber

die Geschichtsschreiber

Genitiv des Geschichtsschreibers

der Geschichtsschreiber

Dativ dem Geschichtsschreiber

den Geschichtsschreibern

Akkusativ den Geschichtsschreiber

die Geschichtsschreiber

Worttrennung:

Ge·schichts·schrei·ber, Plural: Ge·schichts·schrei·ber

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃɪçt͡sˌʃʁaɪ̯bɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geschichtsschreiber (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die historische Vorgänge beschreibt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Geschichte, Fugenelement -s und dem Substantiv Schreiber

Synonyme:

[1] Historiker, Historiograf/Historiograph

Weibliche Wortformen:

[1] Geschichtsschreiberin, Historikerin, Historiografin/Historiographin

Beispiele:

[1] „Der antike Geschichtsschreiber legt hier eine negative Handelsbilanz offen, die mehrere Zeitalter lang die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Europa und Asien bestimmt hat: Das Abendland begehrt fernöstliche Produkte, hat aber selbst wenig Interessantes anzubieten - und muss deshalb teuer mit Silber und Gold bezahlen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Geschichtsschreiber
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschichtsschreiber
[*] canoonet „Geschichtsschreiber
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeschichtsschreiber
[*] The Free Dictionary „Geschichtsschreiber
[1] Duden online „Geschichtsschreiber

Quellen:

  1. Dietmar Pieper: Das erste globale Netz. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 14-17, Zitat Seite 16.