Vorgeschichte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorgeschichte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Vorgeschichte

Genitiv der Vorgeschichte

Dativ der Vorgeschichte

Akkusativ die Vorgeschichte

Worttrennung:
Vor·ge·schich·te, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈfoːɐ̯ɡəˌʃɪçtə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Gesamtheit der historischen Ereignisse vor Beginn der schriftlichen Überlieferung
[2] das, was vor einem bestimmten Ereignis/Zustand liegt und sich darauf auswirkt/zu seinem Verständnis beiträgt

Herkunft:
Determinativkompositum aus vor und Geschichte

Sinnverwandte Wörter:
[1] Frühgeschichte, Prähistorie, Urgeschichte

Oberbegriffe:
[1] Geschichte

Beispiele:
[1] Mit den Kulturen der Vorgeschichte befasst sich die Archäologie.
[2] „Seine Vorgeschichte reichte weit in die Kindheit hinein und in die Zeit, in welcher der innere Horizont durch die Künste des Lesens und Schreibens noch keine Einschnürung erfahren hat.“[1]

Wortbildungen:
vorgeschichtlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Vorgeschichte
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorgeschichte
[*] canoonet „Vorgeschichte
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVorgeschichte
[1, 2] The Free Dictionary „Vorgeschichte
[1, 2] Duden online „Vorgeschichte

Quellen:

  1. Ernst Jünger: Afrikanische Spiele. Roman. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-96061-7, Seite 22. Erstausgabe 1936.