astro-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

astro-, Astro- (Deutsch)[Bearbeiten]

Gebundenes Lexem[Bearbeiten]

Nebenformen:
vor Vokalen: astr-, Astr-

Worttrennung:
as·t·ro-

Aussprache:
IPA: [ˌastʁo]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] vorangestelltes Wortbildungselement mit der Bedeutung: „die Sterne betreffend“
[2] übertragen: Wortbildungselement mit der Bedeutung: „den Weltraum betreffend“

Herkunft:
altgriechisch ἄστρον (astron) → grcStern, Gestirn, Sternbild[1]

Synonyme:
[1] stern-, sternen-
[2] weltraum-

Beispiele:
[1] Ein Astrologe ist ein Sterndeuter.
[2] Die Astrophysik beschäftigt sich mit dem Aufbau und Verhalten der Gestirne und des Weltalls.

Wortbildungen:
Adjektive: astrophysikalisch
Substantive: Astrobiologie, Astrodynamik, Astrophotometrie/Astrofotometrie, Astrognosie, Astrograph/Astrograf, Astrographie/Astrografie, Astrolatrie, Astrologe (Astrologie), Astromantie, Astrometeorologie, Astrometer (Astrometrie), Astronaut, Astronavigation, Astronom (Astronomie), Astrophysik, Astrospektroskopie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Liste griechischer Wortstämme in deutschen Fremdwörtern#A
[1, 2] Duden online „astro-
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „astro…, Astro…“ auf wissen.de
[1] canoo.net „Wortbildung von astr

Quellen:

  1. Duden online „astro-“; Wahrig Fremdwörterlexikon „astro…, Astro…“ auf wissen.de


astro- (Polnisch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Worttrennung:
as·tro-

Aussprache:
IPA: [astrɔ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] bei Substantiven und Adjektiven: drückt einen Bezug zu Himmelskörpern aus; astr-/Astr-, sternen-, Sternen-

Herkunft:
Entlehnung aus dem altgriechischen ἄστρον (astron) → grc ‚Stern‘

Beispiele:
[1]

Wortbildungen:
[1] astrofizyka, astronauta, astronomia, astroorientacja

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „astro-
[1] Słownik Wyrazów Obcych – PWN: „astro-
[1] Lidia Drabik, Elżbieta Sobol: Słownik poprawnej polszczyzny. 6. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2009, ISBN 978-83-01-14203-2, Seite 964.