pro-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

pro-, Pro- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Worttrennung:
pro-

Aussprache:
IPA: [pʁo]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] vorangestelltes Wortbildungselement in Fremdwörtern aus dem Lateinischen oder Altgriechischen: vor, hervor, zuvor, vorwärts
[2] Wortbildungselement in Fremdwörtern aus dem Lateinischen mit der Bedeutung: anstatt, anstelle, für
[3] Wortbildungselement mit der Bedeutung: für jemanden oder eine Sache eintretend, zu jemandes Gunsten eingestellt sein
[4] Wortbildungselement mit der Bedeutung: im Verhältnis zu (einer Sache oder zu einer Person)

Herkunft:
von altgriechisch, lateinisch pro → la „vor, anstelle, für“[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] hervor-, vor-
[2] für-

Gegenwörter:
[3] anti-

Beispiele:
[1] Das Propädeutikum kommt zuerst.
[2] Das Pronomen steht für ein Nomen.
[3] In den Adjektiven proarabisch, prokommunistisch, prowestlich wird eine positive Einstellung deutlich gemacht.
[4] Die Proportion beschreibt ein Verhältnis.

Wortbildungen:
siehe ausschließlich: Verzeichnis:Deutsch/Wortbildungen/pro-

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Liste lateinischer Präfixe
[1–4] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1100, Eintrag „pro…“
[1] canoonet „pro“ (Derivation)

Quellen: