hervor-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hervor-, Hervor- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Anmerkung:

Manche Nachschlagwerke führen das Präfix gar nicht und deuten Wortbildungen mit dem Element hervor- als Komposita mit dem Adverb hervor

Worttrennung:

her·vor-

Aussprache:

IPA: [hɛɐ̯ˈfoːɐ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] beschreibt in Zusammensetzungen mit Verben eine Bewegung, oftmals auf den Sprecher zu und oftmals so, dass dann etwas sichtbar wird: von hinten nach vorne, aus dem Verborgenen in das Sichtfeld
[2] beschreibt in Zusammensetzungen mit Verben im übertragenen Sinne ein Klarerwerden, Sichtbarwerden

Herkunft:

von hervor

Sinnverwandte Wörter:

[1] heraus-, raus-

Gegenwörter:

[1] hinein-

Beispiele:

[1] Du kannst jetzt hervorkommen, sie sind weg.
[1] Der Kanzler hat eine lange Rede gehalten. Seine Pläne für nächstes Jahr gingen daraus allerdings nicht deutlich hervor.

Wortbildungen:

hervorangeln, hervorbilden, hervorblicken, hervorblitzen, hervorbrechen, hervorbringen, hervordrängen, hervorgehen, hervorgucken, hervorheben, hervorholen, hervorkehren, hervorkeimen, hervorkramen, hervorkriechen, hervorleuchten, hervorlocken, hervorquellen, hervorragen, hervorrufen, hervorschnellen, hervorschießen, hervorschimmern, hervorsprießen, hervorspringen, hervorstechen, hervorstrahlen, hervorstrecken, hervorströmen, hervorstürzen, hervorsuchen, hervortrauen, hervortreten, hervortun, hervorwagen, hervorzaubern, hervorzerren, hervorziehen
hervorragend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hervor-
[1] The Free Dictionary „hervor-
[*] Duden online „hervor-