sub-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

sub-, Sub- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

oft an den nächsten Buchstaben angeglichen, vor f: suf-, Suf-; vor g: sug-, Sug-; vor k, z: suk-, Suk-; vor p: sup-, Sup-; vor r: sur-, Sur-

Worttrennung:

sub-

Aussprache:

IPA: [zʊp]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] in Zusammensetzungen mit Fremdwörtern aus dem Lateinischen, räumlich, geografisch: unter-, sich unterhalb befindend
[2] in Zusammensetzungen mit Fremdwörtern aus dem Lateinischen, von niedrigerem Grad: unter-, unterhalb angesiedelt seiend, untergeordnet

Herkunft:

von lateinisch sub → la „unter, unterhalb“ [1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] unter-

Beispiele:

[1] Eine subkutane Injektion bekommt man unter die Haut in das Unterhautfettgewebe.
[1] Die Subtropen liegen zwischen den Tropen und gemäßigteren klimatischen Zonen.
[1] Verb:
[2] Wird jemandem vorgeworfen, er sei subaltern, kann es sein, dass er nur wenig Entscheidungsbefugnisse hat, weil er in einer untergeordneten Funktion tätig ist, es kann aber auch sein, dass er sich devot und unterwürfig benimmt.
[2] Ein Subdiakon ist ein Diakon aus der zweiten Reihe, jemand, der einem Diakon unterstellt ist.
[2] Subordiniert man die Quantität der Qualität, dann ordnet man sie dieser unter.

Wortbildungen:

siehe ausschließlich: Thesaurus:sub-, der Ableitungen zu sub-, suf-, sug-, suk-, sup- und sur- enthält

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Liste lateinischer Präfixe
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sub-
[2] canoo.net „sub“ (Derivation)
[1, 2] Duden online „sub-

Quellen:

  1. Duden online „sub-

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Suppe