Astrologie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Astrologie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Astrologie

Genitiv der Astrologie

Dativ der Astrologie

Akkusativ die Astrologie

Worttrennung:

As·t·ro·lo·gie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [astʀoloˈɡiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Astrologie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] systematisch betriebene anthropologisch-mythologische Deutung der Stellung bestimmter Himmelskörper

Herkunft:

über lateinisch astrologia → la von griechisch αστρολογία (astrología) „Sternenkunde“, dieses zusammengesetzt aus ἄστρον (astron, „Stern“) und λόγος (lógos; vergleiche -logie). Das Wort ist seit dem 12. Jahrhundert belegt.[1]

Synonyme:

[1] Sterndeutung

Oberbegriffe:

[1] Parawissenschaft, Pseudowissenschaft

Beispiele:

[1] Astrologie ist im Gegensatz zu Astronomie keine Wissenschaft.
[1] „Perchta Mergenin wohnte in einer großen Sechs-Zimmer-Wohnung in Berlin und beschäftigte sich neben Hellseherei auch mit Astrologie.“[2]
[1] „Die Anfänge der Astrologie dürften im 3. Jahrtausend [v. Chr.] liegen, obwohl aus dieser Zeit keine einschlägigen Texte erhalten sind.“[3]

Wortbildungen:

Astrologe, astrologisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Astrologie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Astrologie
[1] canoo.net „Astrologie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAstrologie
[1] Wikiquote: Zitate zum Thema „Astrologie
[1] Wikisource-Quellentext „Astrologie

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Astrologie“, Seite 66.
  2. Harry M. Deutsch: Das Lied der Loreley. Roman über ein 1500jähriges Mysterium bis in die Gegenwart. Eisbär-Verlag, Berlin 1998, ISBN 3-930057-47-6, Seite 80.
  3. Michael Jursa: Die Babylonier. Geschichte, Gesellschaft, Kultur. 2. Auflage. C. H. Beck, München 2008, ISBN 978-3-406-50849-3, Seite 106

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Astronomie