nicht-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nicht-, Nicht- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Anmerkung:

Getrennt- und Zusammenschreibung: Verbindungen von nicht mit Adjektiven können in der Regel sowohl getrennt- als auch zusammengeschrieben werden: eine nicht kommunistische oder nichtkommunistische Partei. Dies gilt nicht, wenn sich nicht auf größere Einheiten im Satz bezieht: Die Partei ist nicht kommunistisch. In diesen Fällen muss getrennt geschrieben werden. Diese Regel gilt auch für (abgeleitete) Partizipien: eine nicht organisierte oder nichtorganisierte Veranstaltung; die Veranstaltung war nicht organisiert.[1]

Worttrennung:

nicht-

Aussprache:

IPA: [nɪçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nicht- (Info)
Reime: -ɪçt

Bedeutungen:

[1] in Zusammensetzungen mit Substantiven und Adjektiven, um das Gegenteil des Grundwortes auszudrücken

Herkunft:

mittelhochdeutsch niht, althochdeutsch niwiht, aus: 'ni (eo) wiht = „nicht (irgend)etwas“ mit althochdeutsch wiht = „Ding“, „Sache“ [Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] anti-, miss-, un-

Gegenwörter:

[1] für-, pro-

Beispiele:

[1] Ein Nichtraucher ist das Gegenteil eines Rauchers.
[1] Eine nichtberuftstätige Person unterscheidet sich in dieser Hinsicht diametral von einer berufstätigen Person.

Wortbildungen:

siehe ausschließlich: Verzeichnis:Deutsch/Wortbildungen/nicht-

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nicht-
[1] The Free Dictionary „nicht-
[1] Duden online „nicht-

Quellen:

  1. Deutsche Rechtschreibung - Regeln und Wörterverzeichnis - Entsprechend den Empfehlungen des Rats für deutsche Rechtschreibung - Überarbeitete Fassung des amtlichen Regelwerks 2004 mit den Nachträgen aus dem Bericht 2010, S. 39, § 36 (2.3).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Nichte