neben-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

neben-, Neben- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Anmerkung:

Manche Nachschlagwerke führen das Präfix gar nicht und deuten Wortbildungen mit dem Element neben- oder Neben- als Kompositum mit der Präposition neben
Oft wird Neben- als Präfix für ein Substantiv angeführt, [1]wohingegen der Eintrag für ein Präfix neben- fehlt

Worttrennung:

ne·ben-

Aussprache:

IPA: [ˈneːbn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] in Zusammensetzungen mit der Bedeutung: nicht so wichtig, weniger relevant
[2] in Zusammensetzungen mit Personen mit der Bedeutung: eine untergeordnete Funktion einnehmend
[3] in Zusammensetzungen mit der oftmals räumlich gemeinten Bedeutung: direkt in der Nähe

Herkunft:

Das Wort geht auf althochdeutsch, mittelhochdeutsch „neben“ zurück, das eine Verkürzung aus mittelhochdeutsch „eneben“ beziehungsweise althochdeutsch „ineben“ ist.[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] bei-, unter-

Gegenwörter:

[1, 2] haupt-, ober-

Beispiele:

[1] Eine Nebensache ist nicht so wichtig wie eine Sache oder gar die Hauptsache.
[2] Ein Nebenkläger nimmt teil, aber der Staatsanwalt führt die Klage.
[3] Wenn etwas im Nebengebäude untergebracht ist, dann in einem Gebäude im Anschluss an das Hauptgebäude.

Wortbildungen:

Worte mit den Wortbildungselementen „neben“, „neben-“ und „Neben-“, siehe ausschließlich: Verzeichnis:Deutsch/Wortbildungen/neben-

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Canoo, Derivation
[1–3] Duden online „Neben-

Quellen:

  1. so bei Canoo und Duden
  2. Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2001, Stichwort: „neben“. ISBN 3-411-04073-4.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Nebel