herbei-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

herbei-, Herbei- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Anmerkung:

Manche Nachschlagwerke führen das Präfix gar nicht und deuten Wortbildungen mit dem Element herbei- als Komposita mit dem Adverb herbei. Wortbildungen von Substantiven mit Herbei- werden als Ableitung des entsprechenden Verbs gesehen.

Worttrennung:

her·bei

Aussprache:

IPA: [hɛɐ̯ˈbaɪ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] in Zusammensetzungen eine Bewegung zum Sprecher, Ort des Geschehens hin beschreibend

Herkunft:

von herbei

Gegenwörter:

[1] weg-

Beispiele:

[1] Sofort kamen einige Passanten herbeigelaufen.
[1] Oh, wie ich den letzten Arbeitstag vor dem Urlaub herbeisehne.

Wortbildungen:

Herbeibringen, Herbeieilen, Herbeisehnen
herbeibringen, herbeieilen, herbeifahren, herbeifliegen, herbeiführen, herbeiholen, herbeikommen, herbeilassen, herbeilaufen, herbeilocken, herbeireden, herbeirennen, herbeirufen, herbeischaffen, herbeischwimmen, herbeisehnen, herbeiströmen, herbeitragen, herbeitrauen, herbeiwagnen, herbeiwünschen, herbeizaubern, herbeiziehen, herbeizitieren
herbeigebracht, herbeigeeilt, herbeigesehnt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herbei-
[1] The Free Dictionary „herbei-