vorüber-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vorüber-, Vorüber- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Anmerkung:

Manche Nachschlagwerke führen das Präfix gar nicht und deuten Wortbildungen mit dem Element vorüber- als Komposita mit dem Adverb vorüber

Worttrennung:
vo·r·ü·ber-

Aussprache:
IPA: [foˈʁyːbɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] beschreibt in Zusammensetzungen mit Verben eine Bewegung, die von hinten kommend etwas passiert oder überholt
[2] beschreibt in Zusammensetzungen mit Verben, dass in übertragenem Sinne etwas kommt und geht

Herkunft:
von vorüber

Sinnverwandte Wörter:
[1, 2] vorbei-

Beispiele:
[1] Jan ist hier gerade mit seinem neuen Mofa vorübergebraust.
[2] Wenn etwas vorübergeht, ist es endlich und in absehbarer Zeit zu Ende.

Wortbildungen:
vorüberbrausen, vorüberbrettern, vorübereilen, vorüberfahren, vorüberfliegen, vorüberfliehen, vorüberflitzen, vorüberführen, vorübergaloppieren, vorübergehen, vorübergleiten, vorüberhasten, vorüberhetzen, vorüberhuschen, vorüberjagen, vorüberkönnen, vorüberlassen, vorüberlaufen, vorübermarschieren, vorüberrasen, vorüberrattern, vorüberrauschen, vorüberreiten, vorüberrennen, vorüberrollen, vorüberrumpeln, vorübersausen, vorüberschleichen, vorüberschrammen, vorüberschwanken, vorüberschwimmen, vorüberspazieren, vorüberspringen, vorüberstolpern, vorüberstürmen, vorüberstürzen, vorübertanzen, vorübertraben, vorübertreiben, vorüberwandern, vorüberziehen
vorübergehend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorüber-
[1, 2] The Free Dictionary „vorüber-

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: vornüber