fort-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

fort-, Fort- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Anmerkung:

Wortbildungen von Adjektiven mit fort- oder Substantiven mit Fort- können auch als Ableitung des entsprechenden Verbs gesehen werden. Dann wäre fort- nur ein trennbares verbales Präfix.

Worttrennung:

fort-

Aussprache:

IPA: [fɔʁt], immer betont
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] in Zusammensetzungen: weg- von einem Ort
[2] in Zusammensetzungen: weiter-, ohne Pause, ohne nachzulassen

Herkunft:

von mhd. „vort“ mit der ursprünglichen Bedeutung „vorwärts“ (Bedeutung [2]), jetzt wird „fort“ zumeist im Sinne von „weg“ gebraucht (Bedeutung [1]) [Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] weg-
[2] weiter-

Gegenwörter:

[1] her-

Beispiele:

[1] Wer etwas fortbringt, bringt es vom Ort, an dem es ist, weg zu einem anderen Ort.
[2] Wenn eine Regel fortbesteht, bleibt sie in einem Zeitraum weiter gültig.

Wortbildungen:

siehe ausschließlich: WikiSaurus:fort-

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fort-
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfort-
[1, 2] The Free Dictionary „fort-
[*] Duden online „fort-

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: forte, Fjord