bei-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bei-, Bei- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfix[Bearbeiten]

Worttrennung:

bei-

Aussprache:

IPA: [baɪ̯], immer betont
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] beschreibt in Zusammensetzungen ein Hinzufügen, Dazugeben
[2] beschreibt in Zusammensetzungen ein Unterstützen, zu Hilfe kommen
[3] beschreibt in Zusammensetzungen das Anwesendsein
[4] beschreibt in Zusammensetzungen Unterordnung, Nebenordnung
[5] beschreibt in Zusammensetzungen Unerwünschtes, Nebensächliches

Herkunft:

aus althochdeutsch, mittelhochdeutsch. bi, was auf indogermanisch bhi „um ... herum“ zurückgeht; ursprünglich indogermanisch ambhi, wobei der erste Wortteil abgefallen ist [Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] dazu-, hinzu-, zu-, darunter-
[4] unter-
[4, 5] neben-

Beispiele:

[1] beifügen, Beiboot
[2] beistehen, Beistand
[3] beiwohnen
[4] beigeordnet, Beikoch
[5] Beigeschmack

Wortbildungen:

siehe ausschließlich: WikiSaurus:bei-

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bei“.
[1–3, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bei-
[*] canoo.net „bei
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbei
[1] The Free Dictionary „bei-
[*] Duden online „bei-

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bay, be-, Bey