Bey

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bey (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Bey die Beye die Beys
Genitiv des Beys der Beye der Beys
Dativ dem Bey den Beyen den Beys
Akkusativ den Bey die Beye die Beys

Alternative Schreibweisen:

Bei

Nebenformen:

Beg

Worttrennung:

Bey, Plural 1: Beye, Plural 2: Beys

Aussprache:

IPA: [baɪ̯], türkisch: [bɛɪ̯][1]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bey (Info), türkisch: Lautsprecherbild Bey (Info)
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] türkischer Herrschertitel

Herkunft:

von gleichbedeutend türkisch bey → tr entlehnt[2]

Oberbegriffe:

[1] Herrschertitel

Beispiele:

[1] „Bis zum Bey, zum Bezirksstatthalter, stieg er auf.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Bey (Titel)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bey
[1] The Free Dictionary „Bey
[1] Duden online „Bei“ (dort auch „Bey“)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBey
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Bey“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Bey
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Bey

Quellen:

  1. Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770 „Bey“, Seite 232.
  2. Duden online „Bei
  3. Franz Metzger: Widerstand in den Bergen. In: G/Geschichte. Nummer G/Spezial 2017, ISSN 1617-9412, Seite 42.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Homophone: Bai