bomben-

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

bomben-, Bomben- (Deutsch)[Bearbeiten]

Präfixoid[Bearbeiten]

Anmerkung:

In einem Kompositum mit Bomben- in der Bedeutung Kampfmittel, wie zum Beispiel in Bombenkrater, ist Bomben- kein Präfixoid sondern das Substantiv Bombe. In einem Adjektiv mit bomben- in der Bedeutung Kampfmittel, wie zum Beispiel in bombenrein (Achtung: Doppelbedeutung!) im Sinne von „bombenfrei“, „von Bomben befreit“ handelt es sich ebenfalls um ein Kompositum auf Basis des Substantivs Bombe.

Worttrennung:

bom·ben-

Aussprache:

IPA: [ˈbɔmbn̩], [ˈbɔmbm̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild bomben- (Info), Lautsprecherbild bomben- (Info)

Bedeutungen:

[1] vorangestelltes Wortbildungselement bei Adjektiven zur Verdeutlichung einer besonders stark ausgeprägten Eigenschaft
[2] vorangestelltes Wortbildungselement bei Substantiven zur Verdeutlichung einer besonders stark ausgeprägten Variante

Herkunft:

abgeleitet von dem jiddischen Wort „pombe“ für „pomphaft“ (Schauspielersprache)[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] affen-, hammer-, mords-
[2] Affen-, Hammer-, Heiden-, Mords-, Riesen-, Wahnsinns-

Beispiele:

[1] Der Tipp war bombensicher, weil er von einem Insider kam.
[2] Weihnachten war wieder ein Bombengeschäft.

Wortbildungen:

[1] bombenfest, bombenrein, bombensicher, bombenstark
[2] Bombenerfolg, Bombenfest, Bombenfigur, Bombengehalt, Bombengeschäft, Bombenhitze, Bombenkondition, Bombenresultat, Bombenrolle, Bombenschuss, Bombenstimmung, Bombenvorstellung

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1, 2] Duden online „bomben_
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bomben-


  1. Jasmina Čirkić: Rotwelsch in der deutschen Gegenwartssprache (Inauguraldissertation an der Universität Mainz, Fachbereich 05 - Philosophie und Philologie), 2006, Seite 79.