eben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 49. Woche
des Jahres 2006 das Wort der Woche.

eben (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
eben ebener am ebensten
Alle weiteren Formen: Flexion:eben

Worttrennung:

eben, Komparativ: ebe·ner, Superlativ: am ebens·ten

Aussprache:

IPA: [ˈeːbn̩], auch [ˈeːbm̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild eben (Info)
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] im engeren Sinne: parallel zu einer gleichmäßig flachen Erdoberfläche; horizontal verlaufend, liegend; waagerecht
[2] im weiteren Sinne: ohne Rauigkeiten und Unebenheiten; glatt (jedoch nicht notwendig waagerecht)
[3] übertragen, in Komposita: gleich hoch, angemessen, von gleichem Rang, gleicher Stellung

Synonyme:

[1] horizontal, geebnet
[2] flach, glatt, plan, platt, zweidimensional

Gegenwörter:

[1] uneben, gewellt, hügelig
[2] uneben, rau
[3] nur in Komposita: ungleich-

Beispiele:

[1] Die ebene Landschaft erstreckt sich bis zum Horizont.
[1] Die Gegend um Plattling ist völlig eben.
[1] Ein Zelt stellt man am besten dort auf, wo der Boden eben ist.
[2] Eine schiefe Ebene ist eben, aber nach Definition nicht waagerecht.
[3] Sie waren einander ebenbürtig.

Wortbildungen:

Ebene, ebnen
[3] ebenbürtig, ebenerdig, Ebenmaß

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „eben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleben
[1] The Free Dictionary „eben
[1, 2] Duden online „eben (flach, glatt)

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

eben

Aussprache:

IPA: [ˈeːbn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] in diesem Moment, gerade jetzt
[2] kurz zuvor
[3] meist mit vor- oder nachgestelltem „mal“: kurz danach und nur für ganz kurze Zeit
[4] abschwächend: knapp, gerade noch ausreichend

Synonyme:

[1] jetzt, just, soeben
[2] gerade, soeben
[3] schnell, rasch

Gegenwörter:

[1] vorher, später
[3] dauerhaft

Beispiele:

[1] Eben beginnt es zu regnen.
[2] Ich weiß nicht, wo Maria ist. Eben war sie noch da.
[3] Kannst Du eben (mal) Peter anrufen?
[3] Ich geh eben mal zum Bäcker.
[4] Er kommt so eben mit dem Geld aus.

Wortbildungen:

ebendann

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „eben
[1–4] The Free Dictionary „eben
[1–4] Duden online „eben (Adverb)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleben
[1–4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. Neubearbeitung (A–F), 9. Bände. Göttingen/Berlin 1980–2016 „eben“ (digitalisierte Fassung)

Fokuspartikel[Bearbeiten]

Worttrennung:

eben

Aussprache:

IPA: [ˈeːbn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] Hervorhebung, Betonung eines Teils der Aussage
[2] verneint: meint das genaue Gegenteil von [1]

Synonyme:

[1] genau, gerade, just, wirklich, tatsächlich, halt; mit Verneinung: alles andere als

Beispiele:

[1] Eben deshalb musst du es tun.
[1] „Alles still hier. Und doch, von Zeit zu Zeit wird es an eben dieser Stelle lebendig.“[1]
[2] Du warst nicht eben freundlich zu mir.

Wortbildungen:

ebenso

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „eben
[1, 2] The Free Dictionary „eben
[1, 2] Duden online „eben (Partikel)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleben

Quellen:

  1. Theodor Fontane: Der Stechlin. 2. Auflage. F. Fontane & Co., Berlin 1899 (Erstpublikation 1897, Wikisource), Seite 3.

Modalpartikel[Bearbeiten]

Worttrennung:

eben

Aussprache:

IPA: [ˈeːbn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] offensichtlichen und unabänderlichen Sachverhalt beschreibende Aussage

Synonyme:

[1] nun mal; süddeutsch: halt

Beispiele:

[1] Peter ist eben kein toller Tänzer.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] So ist das eben!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „eben
[1] The Free Dictionary „eben
[1] Duden online „eben (Partikel)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleben

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Epen
Anagramme: bene, ebne


eben (Katalanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

l’eben

els ebens

Worttrennung:

e·ben

Aussprache:

IPA: östlich: [ˈeβən], westlich: [ˈeβen]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Material: das Ebenholz
[2] Botanik: das Ebenholz

Herkunft:

von dem lateinischen Substantiv ebenus (deutsch: das Ebenholz)

Synonyme:

[1] banús

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Katalanischer Wikipedia-Artikel „eben
[1, 2] Diccionari de la llengua catalana: „eben
[1, 2] Gran Diccionari de la llengua catalana: „eben