Gegenteil

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gegenteil (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gegenteil

die Gegenteile

Genitiv des Gegenteiles
des Gegenteils

der Gegenteile

Dativ dem Gegenteil
dem Gegenteile

den Gegenteilen

Akkusativ das Gegenteil

die Gegenteile

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Gegentheil

Worttrennung:

Ge·gen·teil, Plural: Ge·gen·tei·le

Aussprache:

IPA: [ˈɡeːɡn̩taɪ̯l], [ˈɡeːɡŋ̩taɪ̯l]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gegenteil (Info) Lautsprecherbild Gegenteil (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas, das der Bedeutung oder Beschaffenheit von etwas anderem vollkommen entgegengesetzt ist

Herkunft:

zusammengesetzt aus gegen und Teil

Synonyme:

[1] Antonym, Gegensatzwort, Oppositionswort; (Quasisynonym) Umkehrung

Beispiele:

[1] „Ja“ ist das Gegenteil von „nein“; „schnell“ ist das Gegenteil von „langsam“, „Freund“ ist das Gegenteil von „Feind“.
[1] „Für Claudine war das Gegenteil von egoistisch ein Verhalten, das die Interessen anderer stets mitberücksichtigt.“[1]
[1] „Trotz unserer Fürsorge machen wir ständig das Gegenteil von dem, was gut für die Zukunft unserer Kinder wäre [: schnelle Autos fahren, häufig Reisen, Kohle noch lange verbrennen].“[2]
[1] „Wer etwas wagt, lebt gefährlich, sollte man meinen. Doch Erkenntnisse aus der Wagnisforschung legen das Gegenteil nahe.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das komplette Gegenteil, (ganz) im Gegenteil

Wortbildungen:

gegenteilig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gegenteil
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gegenteil“ (Korpusbelege)
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Gegenteil
[(1)] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGegenteil
[1] The Free Dictionary „Gegenteil
[1] Duden online „Gegenteil
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Gegenteil

Quellen:

  1. Stephanie Ekrod: Der weibliche Weg zum Erfolg. Kösel-Verlag, 2015, ISBN 978-3-641-15293-2, Seite 44 (Zitiert nach Google Books)
  2. Nicol Ljubic: „Fridays for Future“-Proteste – Wir betreiben Raubbau an der Zukunft unserer Kinder!. In: Deutsche Welle. 22. Februar 2019 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Politisches Feuilleton, Text und Audio, Dauer 03:59 mm:ss, hörbar nur bis 22.08.2019 wegen des deutschen Telemediengesetzes (TMG) in Verbindung mit dem Rundfunkstaatsvertrag in der Fassung der 21. Änderung, URL, abgerufen am 22. Februar 2019).
  3. Frank Drescher: Der Gewinn, der im Wagnis steckt. Abgerufen am 27. Januar 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: eingelegt