knapp

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

knapp (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
knapp knapper am knappsten
Alle weiteren Formen: Flexion:knapp
[1] Eine sehr knappe Mehrheit von einer Stimme für die (blauen) Demokraten mit 25 Sitzen
[3] ein knapper Sieg
[4] ein knapper Rock

Worttrennung:

knapp, Komparativ: knap·per, Superlativ: am knapps·ten

Aussprache:

IPA: [knap]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild knapp (Info) Lautsprecherbild knapp (Info)
Reime: -ap

Bedeutungen:

[1] gerade noch ausreichend; weniger als das, was man eigentlich braucht oder gerne hätte
[2] mit Zahl- oder Maßangabe: etwas kleiner als angegeben
[3] bei Distanzen: mit nur wenig (kleinst möglichem) Abstand
[4] bei Kleidungsstücken: kurz oder (fast) zu eng
[5] bei Formulierungen: auf das Wesentliche beschränkt

Herkunft:

im 16. Jahrhundert aus dem Niederdeutschen entlehnt. Weitere Herkunft unklar.[1]

Synonyme:

[1] ausreichend, gerade
[5] gerafft

Sinnverwandte Wörter:

[1] eng, gering, klein, spärlich, wenig
[2] kaum, noch nicht einmal
[3] um Haaresbreite, hauchdünn
[4] extrem figurbetont
[5] konzentriert

Gegenwörter:

[1] großzügig, reichlich, üppig
[2] gut
[3] reichlich
[4] locker, umspielend
[5] ausführlich, umfassend

Unterbegriffe:

[1] vulgär: arschknapp

Beispiele:

[1] Das Essen wird rationiert, denn unsere Vorräte sind knapp bemessen.
[1] Rechne lieber noch einen Meter drauf, sonst ist mir das zu knapp.
[1] Das Angebot an qualifiziertem Personal wird immer knapper.
[1] Der weltweit steigende Preis signalisiert, dass Erdöl knapp wird.
[1] Die Mehrheit im Parlament ist mit zwei Stimmen extrem knapp.
[1] [Am 23. Juni 2016] stimmte eine knappe Mehrheit der Briten für den Brexit.[2]
[1] Bezahlbarer Wohnraum in den Innenstädten wird knapp.[3]
[1] Bei anhaltender Hitze und Trockenheit könnte das Löschwasser in kleineren Teichen knapp werden, heißt es von Seiten der Feuerwehr.[4]
[1] „[…] wenn Kita-Plätze ohnehin knapp sind, hat ein Akademikerpaar oft auch die größere Kompetenz, sich einen zu sichern, als die zugewanderte Frau aus Afghanistan.“[5]
[1] Für Mike Gorges wird die Zeit langsam richtig knapp. Er muss Ende des Monats seine Masterarbeit in Germanistik abgeben.[6]
[2] Es waren knapp (seltener: knappe) zwanzig Leute da.
[2] Das Ziel ist noch einen knappen Kilometer entfernt.
[2] Mein Sohn ist knapp zwei Jahre alt.
[2] Herzstück ist ein knapp 600 Meter langer Tunnel, der das Dorf La Punt quasi unterfährt.[7]
[2] Bei knapp 400 Medikamenten gibt es einen Lieferengpass.[8]
[2] Wenn beide Elternteile Abitur hätten, erlangten [in Deutschland] 74 Prozent der Kinder auch die Hochschulreife. Bei Eltern ohne Abitur schafften dies nur knapp ein Viertel der Kinder.[9]
[3] Das war aber ein knapper Sieg.
[3] Der Bach fließt ganz knapp neben der Straße.
[4] Dein Rock ist aber ziemlich knapp.
[5] Kurz und knapp: Wir werden ihren Vertrag nicht verlängern.
[5] Mit dieser knappen Bedienungsanleitung kann ich den Schrank nicht aufbauen.
[5] Durch knappe, sarkastische Kommentare offenbart die Autorin [Betsy Udink] ihre Gefühle.[10]
[5] Unsere „wichtigen“ Ratschläge hörten sich die beiden Hundeexperten gelassen an, ihr knappes Fazit: „Lasst uns man machen.“[11]

Redewendungen:

knapp sein – das ist grade noch mal gut gegangen. Ausspruch bei einer beinahe eingetretenen Katastrophe
Knapp daneben ist auch vorbei – spöttischer Ausspruch, wenn jemand sein Ziel nur um Haaresbreite verfehlt hat
[1] knapp bei Kasse seinwenig Geld haben
[5] kurz und knapp – (Aussagesatz) ohne Umschweife, nicht viele Worte machen, sondern gleich zur Sache kommen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: ein knapper Lohn, mit knapper Mehrheit, eine knappe Portion, knappe Ressourcen
[1, 4] knapp bemessen sein
[3] knapp daneben sein, knapp vorbei sein, mit knapper Mühe und Not
[3] mit Substantiv: knapper Rückstand, knapper Sieg, knapper Vorsprung
[4] mit Substantiv: eine knappes Kleid, ein knapper Rock
[5] mit Substantiv: eine knapp gehaltene Anleitung, eine knappe Auskunft, eine knappe Begrüßung, ein knappes Fazit, ein knapper Stil, mit knappen Worten, eine knappe Zusammenfassung

Wortbildungen:

knappen, Knappheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1-5] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „knapp
[1-5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „knapp
[1-4] canoo.net „knapp
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonknapp
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „knapp
[1-5] PONS – Deutsche Rechtschreibung „knapp
[1-5] The Free Dictionary „knapp
[1-5] Duden online „knapp

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „knapp“, Seite 501.
  2. Ingo Malcher: Brexit: Kaltgestellt. In: Zeit Online. Nummer 45/2018, 30. Oktober 2018, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. November 2018).
  3. Dieter Kassel: Mietexplosion in den Städten - Selbst Besserverdienende geraten unter Druck. In: Deutschlandradio. 13. Dezember 2017 (Deutschlandfunk Kultur/Berlin, Sendung: Hintergrund, Christine Hannemann im Gespräch mit Dieter Kassel, URL, abgerufen am 13. Dezember 2017).
  4. Hitze und Brände: Wird das Löschwasser knapp?. NDR, Norddeutscher Rundfunk AdöR, Hamburg, Deutschland, 1. August 2018, abgerufen am 16. November 2018 (Deutsch).
  5. Silke Fokken: Studie zur Chancengerechtigkeit – Das leere Versprechen vom Aufstieg durch Bildung. In: Spiegel Online. 22. Oktober 2018, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 28. Oktober 2018).
  6. Hilde Braun: Ohne Schreibblockaden durch die Nacht. Bundesweiten Hochschulnacht der aufgeschobenen Hausarbeiten. In: Deutschlandradio. 11. März 2011 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Campus & Karriere, URL, abgerufen am 16. November 2018).
  7. Stefanie Hablützel: Die Umfahrung, die keine ist - La Punt soll untertunnelt werden. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 15. November 2018 (URL, abgerufen am 16. November 2018).
  8. Christine Wanner: Produktionsausfälle - Medikamente bleiben vorerst knapp. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 17. Juli 2018 (Bildunterschrift, URL, abgerufen am 16. November 2018).
  9. Köhler fordert Kraftakt für bessere Bildung. Jugendstudie belegt Benachteiligung sozial schwacher Kinder. In: Deutschlandradio. 21. September 2006 (URL, abgerufen am 16. November 2018).
  10. Carsten Hueck: Schriftstellerin Betsy Udink: „Pakistan ist für Frauen das tödlichste Land der Welt“. In: Deutschlandradio. 1. August 2007 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Buchkritik, Bildunterschrift, URL, abgerufen am 16. November 2018).
  11. Matthias Schmoock: Hunde-Kolumne – Der wehmütige Abschied von Frieda. In: Hamburger Abendblatt Online. 7. November 2018, ISSN 0949-4618 (URL, abgerufen am 16. November 2018).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Knappe, klapp


knapp (Schwedisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Adjektivdeklination Positiv Komparativ Superlativ
attributiv
unbestimmt
Singular
Utrum knapp knappare
Neutrum knappt
bestimmt
Singular
Maskulinum knappaste
alle Formen knappa knappaste
Plural knappa knappaste
prädikativ
Singular Utrum knapp knappare knappast
Neutrum knappt
Plural knappa
 
adverbialer Gebrauch knappt

Worttrennung:

knapp, Komparativ: knap·pa·re, Superlativ: knap·past

Aussprache:

IPA: [ˈknapː], Komparativ: [`knapːarə], Superlativ: [`knapːast]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild knapp (Info), Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] knapp, recht kurz, unzureichend, dürftig

Beispiele:

[1] Det är bara en knapp kilometer till nästa landhandeln.
Es ist nur ein knapper Kilometer bis zum nächsten Lebensmittelhändler.
[1] De kom med knapp nöd till flygplatsen där de möttes av en av ambassadens medarbetare.
Sie kamen mit knapper Not zum Flugplatz, wo sie von einem Mitarbeiter der Botschaft erwartet wurden.
[1] Vilket knappt resultat det blev!
Was für ein knappes Ergebnis das geworden ist!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0, Seite 272
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (knapp), Seite 441
[1] Svenska Akademiens Ordbok „knapp
[1] Lexin „knapp
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonknapp

Substantiv, u[Bearbeiten]

Utrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ (en) knapp knappen knappar knapparna
Genitiv knapps knappens knappars knapparnas

Worttrennung:

knapp, Plural: knap·par

Aussprache:

IPA: [ˈknapː], Plural: [ˈknapːar]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] etwas, das in ein Knopfloch passt, um ein Kleidungsstück zu schließen; Knopf
[2] etwas, auf das man drücken kann, damit eine Reaktion ausgelöst wird; Taste

Beispiele:

[1] Jag måste redan sy fast knapparna igen.
Ich muss schon wieder die Knöpfe annähen.
[2] Tryck på den svarta knappen bara!
Drück einfach auf die schwarze Taste!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „knapp
[*] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (knapp), Seite 441
[1, 2] Lexin „knapp
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „knapp