Abstand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Abstand (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Abstand

die Abstände

Genitiv des Abstands
des Abstandes

der Abstände

Dativ dem Abstand

den Abständen

Akkusativ den Abstand

die Abstände

Worttrennung:

Ab·stand, Plural: Ab·stän·de

Aussprache:

IPA: [ˈapˌʃtant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Abstand (Info)

Bedeutungen:

[1] räumlicher oder zeitlicher Zwischenraum, räumliche Entfernung zwischen zwei Punkten, Zeitabschnitt zwischen zwei Zeitpunkten auch im übertragenen Sinn
[2] finanzielle Entschädigung, Ausgleich

Abkürzungen:

Abst.

Herkunft:

Zusammensetzung aus Präfix ab- und Subst. Stand

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abgrenzung, Distanz, Enge, Entfernung, Ferne, Intervall, Kluft, Lücke, Nähe, Pause, Raum, Ritze, Rückstand, Schranke, Spalt, Spalte, Spiel, Spielraum, Unterschied, Wand, Weite, Zwischenraum, Zwischenzeit
[2] Abfindung, Abgeltung, Ablöse, Bezahlung, Entschädigung, Erkenntlichkeit, Ersatz, Gegenleistung, Gegenwert, Schadenersatz, Vergütung, Verlustausgleich, Zahlung

Unterbegriffe:

[1] Achsabstand, Diskretionsabstand, Interquartilsabstand, Lüftungsabstand, Mindestabstand, Raumabstand, Sicherheitsabstand, Zeilenabstand, Zeitabstand

Beispiele:

[1] Halte Abstand im Straßenverkehr.
[1] „Sie ändern die Abstände zwischen Wörtern und Buchstaben, indem Sie die Funktionen von InDesign für das Kerning und die Laufweite anwenden.“[1]
[1] „Fliegen Gleitschirme in unterschiedlichen Höhen, müssen die Abstände so gewählt sein, dass der Höhenverlust beim Einklappen oder Sackflug des oberen Schirms nicht zur Kollision mit dem unteren führt.“[2]
[1] „Alex Honnold, geboren 1985 in Sacramento, ist der derzeit mit Abstand beste Freikletterer der Welt.“[3]
[2] Und wo bleibt mein Abstand?

Redewendungen:

mit Abstand
von etwas Abstand gewinnen
von etwas Abstand nehmen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Abstand halten, wahren
[1] gebührender Abstand (Lautsprecherbild Audio (Info))
[1] ausreichend, genug, reichlich Abstand

Wortbildungen:

[1] Abstandhalten, Abstandhalter, Abstandsprache, Abstandsregel, Abstandsregeltempomat
[2] Abstandssumme, Abstandszahlung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Abstand
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Abstand
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abstand
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAbstand

Quellen:

  1. Adobe InDesign CS. Pearson Deutschland GmbH, 2004, Seite 238 (Zitiert nach Google Books).
  2. Toni Bender, Peter Janssen, Klaus Tänzler: Gleitschirmsegeln für Meister. Nymphenburger, Donauwörth 1989, Seite 102.
  3. Carsten Baumgardt: Free Solo. Abgerufen am 26. März 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Anstand, Abschlag, Aufstand