maskulinum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

maskulinum (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Neutrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ maskulinum maskulinet
Genitiv maskulinums maskulinets

Anmerkung:

in der nicht dialektischen schwedischen Sprache von heute existiert dieser Genus nur noch für Adjektive in der bestimmten Form Singular und wird verwendet, wenn diese mit einem deutlich maskulinen Substantiv wie zum Beispiel allen Varianten von Mann stehen; einzelne Wörter, die eindeutig einen männlichen Bezug haben, wie zum Beispiel general, können auch weiterhin zu den maskulinen Substantiven gezählt werden

Worttrennung:

mas·ku·li·num

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: das männliche Geschlecht oder Genus eines Substantivs/Adjektivs/Artikels/Pronomens in einer Sprache
[2] ein Nomen, das im männlichen Fall steht Maskulinum

Gegenwörter:

[1] femininum, neutrum, reale, realgenus, utrum

Oberbegriffe:

[1] genus, ordklass

Beispiele:

[1] Den „gamle“ gubben eller också den „wise“ mannen är exempel på maskulinet i svenska språket.
Der „alte“ Mann oder auch der „weise“ Mann sind Beispiel für das Maskulinum in der schwedischen Sprache.
[1] Även om begreppen maskulinum och femininum inte längre används kan man säga att „general“ är ett maskulinum och „majorskan“ är ett femininum.
Auch wenn die Begriffe Maskulinum und Femininum nicht länger verwendet werden, kann man sagen, dass „General“ ein Maskulinum und „die Frau Major“ ein Femininum ist.
[2] Det tyska substantivet »Koffer« är ett maskulinum.
Das deutsche Substantiv »Koffer« ist ein Maskulinum.

Wortbildungen:

maskulinböjning

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „maskulinum
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Reale
[1, 2] Svenska Akademiens Ordbok „maskulinum
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (maskulinum), Seite 559
[1] Lexin „maskulinum
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „maskulinum