Taste

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Taste (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Taste

die Tasten

Genitiv der Taste

der Tasten

Dativ der Taste

den Tasten

Akkusativ die Taste

die Tasten

[1] Tasten der Tastatur
[1] weiße und schwarze Tasten einer Klaviatur
[2] Tasten an einem alten Tonbandgerät

Worttrennung:

Tas·te, Plural: Tas·ten

Aussprache:

IPA: [ˈtastə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Taste (Info)
Reime: -astə

Bedeutungen:

[1] Teil einer Tastatur oder einer Klaviatur, der Druck einer Taste hat ein spezifisches Ereignis zur Folge, er erzeugt zum Beispiel einen Buchstaben oder einen Ton
[2] Bedienelement von Geräten, das durch Druck ein Ereignis auslöst

Herkunft:

in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts von italienisch tasto → it entlehnt, zum Substantiv aus dem Verb tastare → it (für „tasten“, eigentlich „das Tasten, das Werkzeug zum Tasten“); verwandt mit taxieren[1][2]

Synonyme:

[1, 2] Auslöser, Schaltfläche

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] Druckknopf, Hebel, Knauf, Schaltknopf, Pedal, Taster

Oberbegriffe:

[2] Schalter

Unterbegriffe:

[1, 2] Fußtaste
[1] Computer: Eingabetaste, Funktionstaste, Leertaste, Löschtaste, Orientierungstaste, Pfeiltaste, Rücklöschtaste
[2] Not-Aus-Taste, Nottaste, Tür-Nottaste

Beispiele:

[1] Um fortzufahren, drücken Sie eine beliebige Taste.
[1] Bei diesem alten Klavier sind die weißen Tasten wirklich aus Elfenbein.
[1] Die Taste mit dem F klemmt.
[2] Wenn Sie hier auf diese Taste drücken, beginnt die Bandaufnahme.

Redewendungen:

[1] in die Tasten hauen (sehr schnell auf einer Tastatur schreiben oder spielen)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Taste betätigen

Wortbildungen:

Tastatur; Tastenkombination, Tastendruck, Tastensperre, Tastschreiben

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Taste
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Taste
[1, 2] Duden online „Taste
[1] canoo.net „Taste
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTaste

Quellen:

  1. Duden online „Taste“, 2017
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „tasten“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Tasse
Anagramme: astet, Etats, satte