tasten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tasten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich taste
du tastest
er, sie, es tastet
Präteritum ich tastete
Konjunktiv II ich tastete
Imperativ Singular tast!
taste!
Plural tastet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getastet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:tasten

Worttrennung:

tas·ten, Präteritum: tas·te·te, Partizip II: ge·tas·tet

Aussprache:

IPA: [ˈtastn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tasten (Info), Lautsprecherbild tasten (Info)
Reime: -astn̩

Bedeutungen:

[1] versuchen, die Gegenstände seiner Umgebung durch Berühren wahrzunehmen

Herkunft:

mittelhochdeutsch tasten, über mittelniederdeutsch von altfranzösisch taster → fr übernommen; es geht auf ein angenommenes lateinisches Verb *tastare, einem Intensivum von taxare → laberühren“; das Wort ist seit dem 13. Jahrhundert belegt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] fühlen, herumfühlen

Oberbegriffe:

[1] berühren

Unterbegriffe:

[1] abtasten, antasten, betasten, ertasten, herantasten, vorantasten, vortasten

Beispiele:

[1] Er tastete nach ihrer Hand.

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: antastbar, tastbar, unantastbar
Substantive: Tastborste, Tastempfinden, Taster, Tastgefühl, Tasthaar, Tastorgan, Tastsinn

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „tasten“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tasten
[1] canoo.net „tasten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontasten
[1] The Free Dictionary „tasten

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „tasten“, Seite 907.

Ähnliche Wörter:

testen