gleich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

gleich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
gleich gleicher
Alle weiteren Formen: Flexion:gleich
[1] Zwillinge sehen häufig gleich aus. Wenn sie dann noch gleich gekleidet sind, sind die kaum noch zu unterscheiden.

Anmerkung zur Steigerbarkeit:

Das Wort wird umgangssprachlich häufig gesteigert (wie zum Beispiel „idealidealer – am idealsten“). Grund dafür ist die oftmalige Verwendung des Wortes mit relativierter Bedeutung (Zum Beispiel: Es wäre idealer, wenn wir uns öfter sehen könnten.). Diese Komparation ist standardsprachlich ungebräuchlich, da das Wort, wie zum Beispiel auch optimal oder Ähnliches, bereits einen „höchsten Grad“ ausdrückt.

Worttrennung:

gleich, Komparativ: literarisch: glei·cher

Aussprache:

IPA: [ɡlaɪ̯ç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gleich (Info)
Reime: -aɪ̯ç

Bedeutungen:

[1] Ähnlichkeit mehrerer Dinge; Die Eigenschaften zweier Dinge unterscheiden sich wenig, bzw. gar nicht.
[2] sich nicht verändernd

Herkunft:

[1] Das gemeingermanische Wort (althochdeutsch gilīh, mittelhochdeutsch gelīch) wurde zusammengesetzt aus germanisch ga- (vergleiche ge-) und līka-Gestalt, Körper (vergleiche Leiche). Ursprünglich bedeutete es „die gleiche Gestalt/ denselben Körper habend“.[1]

Synonyme:

[1] identisch, sehr ähnlich
[2] unverändert

Gegenwörter:

[1] unterschiedlich, anders, verschieden, ungleich, gegengleich

Beispiele:

[1] Das Fell eines Hundes ist dem einer Katze gleich.
[1] Wir haben ja die gleichen Schuhe an!
[1] Alle Tiere sind gleich, aber einige sind gleicher. - George Orwell, „Farm der Tiere“; ("gleicher" ist sprachlich nicht korrekt, sondern eine poetisch-künstlerische Kreation)
[2] Die Preise sind seit fünf Jahren gleich geblieben.

Redewendungen:

jemandem ist etwas gleich = gleichgültig, egal
Gleich und Gleich gesellt sich gern - (Sprichwort)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas auf die gleiche Art und Weise tun, etwas im gleichen Atemzug sagen, auf gleicher Höhe sein, gleicher Meinung sein (Lautsprecherbild Audio (Info)), dem gleichen Muster folgen, gleichen Namens sein, das gleiche Schicksal haben, am gleichen Tag, zu gleichen Teilen, im gleichen Vorjahreszeitraum

Wortbildungen:

abgleichen, angleichen, bedeutungsgleich, gleichaltrig/gleichalterig, gleichberechtigt, Gleichberechtigung, gleichen, gleichermaßen, gleichgeschlechtlich, Gleichgewicht, gleichgültig, Gleichheit, Gleichmut, Gleichstand, Gleichung, gleichsam, Gleichstrom, gleichtun, gleichzeitig, gleichwohl, obgleich, ungleich vergleichen, wenngleich, zeitgleich, zugleich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Duden online „gleich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gleich
[*] canoo.net „gleich
[1, 2] The Free Dictionary „gleich

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

gleich

Aussprache:

IPA: [ɡlaɪ̯ç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gleich (Info)
Reime: -aɪ̯ç

Bedeutungen:

[1] zeitliche Nähe; meist nahe Zukunft
[2] örtliche Nähe

Synonyme:

[1] bald, sofort
[2] unmittelbar

Gegenwörter:

[1] später

Beispiele:

[1] Der Baum wird gleich fallen.
[1] Ich komme gleich.
[2] Gleich hinter dem Haus befindet sich ein Garten.

Redewendungen:

von jetzt auf gleich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „gleich
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gleich“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gleich
[1] canoo.net „gleich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongleich

Präposition[Bearbeiten]

Worttrennung:

gleich

Aussprache:

IPA: [ɡlaɪ̯ç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gleich (Info)
Reime: -aɪ̯ç

Bedeutungen:

[1] antiquiertes Synonym für „wie“, steht aber mit dem Dativ

Synonyme:

[1] wie (mit Nominativ)

Gegenwörter:

[1] ungleich

Beispiele:

[1] Das Leben vergeht gleich dem welkenden Laube.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „gleich
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gleich“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gleich
[1] canoo.net „gleich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongleich

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

gleiche

Worttrennung:

gleich

Aussprache:

IPA: [ˈɡlaɪ̯ç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gleich (Info)

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs gleichen
gleich ist eine flektierte Form von gleichen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:gleichen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag gleichen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bleich, Gleis, Laich