Gleichberechtigung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gleichberechtigung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Gleichberechtigung die Gleichberechtigungen
Genitiv der Gleichberechtigung der Gleichberechtigungen
Dativ der Gleichberechtigung den Gleichberechtigungen
Akkusativ die Gleichberechtigung die Gleichberechtigungen

Worttrennung:

Gleich·be·rech·ti·gung, Plural: Gleich·be·rech·ti·gun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈɡlaɪ̯çbəˌʀɛçtɪɡʊŋ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Gleichheit verschiedener Träger von Rechten und Pflichten (zum Beispiel Männer und Frauen) in einem bestimmten Rechtssystem

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv gleich und dem Substantiv Berechtigung

Synonyme:

[1] Gleichstellung

Gegenwörter:

[1] Diskriminierung, Ungleichbehandlung

Beispiele:

[1] „Die Frauenbewegung (auch Frauenrechtsbewegung) ist eine globale soziale Bewegung, die sich für die Gleichberechtigung von Frauen in Staat und Gesellschaft einsetzt.“[1]
[1] „Erst im 20. Jahrhundert folgte in Europa die Gleichberechtigung der Frau im Staat, die sich an der Einführung des Frauenwahlrechts (Deutschland und Österreich 1918, Schweiz 1971) nachzeichnen lässt. In Folge wurden auch bedeutende Gleichberechtigungen für zahlreiche soziale Minderheiten entwickelt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Gleichberechtigung von Mann und Frau

Wortbildungen:

gleichberechtigt, Gleichberechtigungsinitiative, Gleichberechtigungsgesetz

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gleichberechtigung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gleichberechtigung
[1] canoo.net „Gleichberechtigung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Gleichberechtigung
[1] The Free Dictionary „Gleichberechtigung
[1] Duden online „Gleichberechtigung

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Frauenbewegung“ (Stabilversion)
  2. Wikipedia-Artikel „Gleichberechtigung“ (Stabilversion)