vergleichen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

vergleichen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich vergleiche
du vergleichst
er, sie, es vergleicht
Präteritum ich verglich
Konjunktiv II ich vergliche
Imperativ Singular vergleich!
vergleiche!
Plural vergleicht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verglichen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vergleichen
[1] hier wird die Größe des Saturns mit der der Erde verglichen

Worttrennung:

ver·glei·chen, Präteritum: ver·glich, Partizip II: ver·glichen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈɡlaɪ̯çn̩], Präteritum: [fɛɐ̯ˈɡlɪç], Partizip II: [fɛɐ̯ˈɡlɪçn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild vergleichen (Info), Präteritum: Lautsprecherbild verglich (österreichisch) (Info), Partizip II: Lautsprecherbild verglichen (österreichisch) (Info)
Reime: -aɪ̯çn̩

Bedeutungen:

[1] zwei oder mehrere Dinge auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede prüfen
[2] juristisch, sich vergleichen: die Einigung zweier Parteien erreichen, wobei jede etwas nachgibt und der anderen entgegenkommt

Abkürzungen:

[1] vgl., seltener: vergl.

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs gleichen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem, Präfix) ver-

Beispiele:

[1] Vergleichen Sie die beiden Texte in Hinsicht auf ihre sprachlichen Mittel!
[1] Das kann man doch überhaupt nicht miteinander vergleichen!
[1] Sie vergleicht mein Verhalten gerne mit dem ihres Exmannes.
[2] Kläger und Beklagte haben sich verglichen.

Redewendungen:

[1] Äpfel mit Birnen vergleichen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas miteinander vergleichen, etwas mit etwas vergleichen

Wortbildungen:

vergleichbar, Vergleich


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „vergleichen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vergleichen
[1] canoo.net „vergleichen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvergleichen