miteinander

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

miteinander (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

mit·ei·n·an·der

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtʔaɪ̯ˌnandɐ], [ˌmɪtʔaɪ̯ˈnandɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild miteinander (Info), Lautsprecherbild miteinander (Österreich) (Info)
Reime: -andɐ

Bedeutungen:

[1] mehrere Personen/Dinge führen gemeinsam dieselbe Handlung aus
[2] mehrere Personen/Dinge führen eine Handlung gegenseitig aneinander aus

Sinnverwandte Wörter:

[1] gemeinsam, Hand in Hand, nebeneinander, zusammen
[2] gegenseitig, untereinander, zwischen zwei Partnern

Gegenwörter:

[1] alleine, gegeneinander

Beispiele:

[1] Wollen wir miteinander in Urlaub fahren?
[1] Wir wollen, wie man so schön sagt, miteinander alt werden.
[1] Die Königreiche kämpften miteinander gegen das römische Reich.
[2] Die Königreiche kämpften miteinander um die Vormachtstellung in der Region.
[2] Streitet nicht immer miteinander!
[2] Wir wollen das Problem miteinander besprechen.
[2] „Die Stämme leben also keineswegs isoliert, sondern schließen Allianzen miteinander und stellen große Armeen auf.“[1]

Redewendungen:

[2] keinen guten Faden miteinander spinnen

Wortbildungen:

Miteinander

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „miteinander
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „miteinander
[*] canoo.net „miteinander
[1, 2] Duden online „miteinander
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmiteinander

Quellen:

  1. Martin Paetsch: Der Tod aus dem Norden. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 24-35, Zitat Seite 27.