gegeneinander

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gegeneinander (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:
ge·gen·ei·n·an·der

Aussprache:
IPA: [ɡeːɡn̩ʔaɪ̯ˈnandɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gegeneinander (Info)
Reime: -andɐ

Bedeutungen:
[1] von mindestens zwei Personen oder zwei Dingen: im Widerstreit zueinander, in einem konkurrierenden Verhältnis zueinander

Gegenwörter:
[1] gemeinsam, zusammen, miteinander

Beispiele:
[1] Die beiden Mannschaften spielen erst am Donnerstag gegeneinander.
[1] Wir sollten Umwelt und Wirtschaft nicht gegeneinander ausspielen.
[1] „Meyer leitet die Ausgrabungen am Harzhorn, wo im Jahr 233 Germanen und Römer erbittert gegeneinander wüteten.“[1]

Wortbildungen:
Gegeneinander, gegeneinanderhetzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gegeneinander
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gegeneinander
[1] canoonet „gegeneinander
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongegeneinander

Quellen:

  1. Angelika Franz: Reicher Bauer, großer Stall. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Herausgeber): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 41-52, Zitat Seite 43.