P

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
P

P (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Buchstabe[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das P

die P
die Ps

Genitiv des P
des Ps

der P
der Ps

Dativ dem P

den P
den Ps

Akkusativ das P

die P
die Ps

Anmerkung:

Die Buchstaben werden auch als Wörter verwendet, bleiben dabei in der Standardsprache unflektiert, erhalten aber in der Umgangssprache im Genitiv Singular und im Plural eine Endung mit -s.

Aussprache:

IPA: [peː], Plural: [peː], umgangssprachlich [peːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild P (Info), Plural: Ps
Im Standarddeutschen (Bühnendeutsch) wird das P am Wortanfang und in zusammengesetzen Wörtern am Anfang jedes Teilwortes behaucht [] ausgesprochen, ebenso nach unbetonten Präfixen wie be-, ent-, ge- und ver- , im In- und Auslaut unbehaucht. In Westdeutschland (Emsland, Rheinland) wird das P auch im Anlaut unbehaucht ausgesprochen.

Bedeutungen:

[1] sechzehnter Buchstabe des lateinischen Alphabets

Herkunft:

von den Römern aus dem Etruskischen übernommenes Zeichen EtruscanP-01.png, das auf eine Frühform GreekP-02.png[1] des griechischen Zeichens Π (P) → grc/π (p) → grc „Pi“ zurückgeht, das wiederum vom phönizischen Zeichen Phoenician pe.png[2] für pe „Mund“ abstammt[3]

Oberbegriffe:

[1] Buchstabe, Zeichen

Beispiele:

[1] P steht im Alphabet nach dem O und vor dem Q.

Redewendungen:

ein P vor etwas schreiben heißt, dass man dieses Etwas verhindern will.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „P

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „P
  2. Wikipedia-Artikel „Griechisches Alphabet
  3. Meyers Großes Konversationslexikon. 6., gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Fünfzehnter Band, Bibliographisches Institut, Leipzig und Wien 1908, Seite 287f (Originalausgabe).

Abkürzung[Bearbeiten]

[4] Verkehrszeichen Parkplatz
[5] Pfeiftafeln

Bedeutungen:

[1] verschiedene Formelzeichen in der Mathematik
[2] verschiedene Formelzeichen in der Physik, so unter Anderem für die Leistung, die Parität, die elektrische Polarisation, die Schallleistung und die Einheit Poise
[3] Kraftfahrzeugkennzeichen:
[a] in Deutschland „Potsdam
[b] in Österreich „St. Pölten Stadt“
[4] als Verkehrszeichen "P" - Parkplatz
[5] als Eisenbahnsignal "P" - Pfeifen
[6] Österreich: Kennzeichen für Lupinen
[7] American Football, Canadian Football: Punter

Beispiele:

[1]
[2]
[3]
[4]
[5]
[6] Menschen mit einer Allergie auf Lupinen und daraus gewonnene Erzeugnisse müssen Lebensmittel meiden, die mit dem Buchstabencode P gekennzeichnet sind.
[7] „Der Touchdown zum 7:7-Ausgleich im zweiten Viertel fiel dank eines Trickspielzuges, bei dem P Larry Seiple bei einem vierten Versuch mit dem Ball lief und 37 Yards für einen neuen First Down an Pittsburghs 12-Yard-Linie holte.“[1]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „P (Begriffsklärung)
[3a–3c] abkuerzungen.de „P
[3a] Wikipedia-Artikel „Kfz-Kennzeichen (Deutschland)
[3b] Wikipedia-Artikel „Kfz-Kennzeichen (Österreich)
[4] Wikipedia-Artikel „Bildtafel der Verkehrszeichen in Deutschland
[5] Wikipedia-Artikel „Bahnübergang
[6] Empfehlung zur schriftlichen Allergeninformation bei nicht vorverpackten Lebensmitteln („offene Waren“). Bundesministerium für Gesundheit, 7. Oktober 2014, abgerufen am 23. Oktober 2017.
[7] nfl-crush.com: „Football erklärt: Spielerpositionen

Quellen:

  1. Dieter Hoch, Holger Korber, Dirk Ladwig: Die Geschichte der NFL. Von den kleinen Anfängen bis zum Aufstieg zur größten Profiliga der Welt. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Huddle, Berlin 2016, ISBN 978-3-9811390-6-8, Seite 115.

P (International)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Bedeutungen:

[1] Abkürzung der NATO für den Schiffstyp Schnellboot (englisch: patroler)
[2] Symbol für das chemische Element Phosphor
[3] das SI-Einheiten-Präfix Peta, das billiardenfache (1015)
[4] Biologie: Aminosäure Prolin
[5] Kfz-Kennzeichen für Portugal

Beispiele:

[1]
[2] Inhalt: 20 g P

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schiffskennung
[2] Wikipedia-Artikel „P
[2, 5] abkuerzungen.de „P
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonP
[2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3: „P“, Seite 756
[3] Wikipedia-Artikel „Vorsätze für Maßeinheiten
[4] Wikipedia-Artikel „Prolin
[5] Wikipedia-Artikel „Liste der Kfz-Nationalitätszeichen


P (Irisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Buchstabe[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ
Akkusativ
P
Genitiv
Vokativ
Dativ
mit Artikel
Nominativ
Genitiv
Dativ

Worttrennung:

P, Plural:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] vierzehnter Buchstabe des traditionellen und sechzehnter des erweiterten / modernen irischen Alphabetes

Herkunft:

Für die traditionellen irischen Buchstaben wurden früher aus lateinischen Majuskeln abgeleitete Unziale verwendet. Die moderne irische Schrift mit traditionellen und erweiterten Buchstaben verwendet die lateinischen Buchstaben.
Siehe hierzu auch den Absatz Schrift und Schreibung im Artikel Irische Sprache oder den Artikel Irische Schrift im Wikipedia.

Synonyme:

[1] p

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Irischer Wikipedia-Artikel „Alphabet

P ist die Umschrift folgender Zeichen:

Altgriechisch: Π (P)
Armenisch: Պ (P)
Armenisch: Փ (P)
Bulgarisch: П (P)
Kasachisch: П (P)
Kirgisisch: П (P)
Mazedonisch: П (P)
Mongolisch: П (P)
Neugriechisch: Π (P)
Russisch: П (P)
Serbisch: П (P)
Ukrainisch: П (P)
Weißrussisch: П (P)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: p, Ρ (Rho), Р (kyrillisches R)