isländisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

isländisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
isländisch isländischer am isländischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:isländisch

Worttrennung:

is·län·disch, Komparativ: is·län·di·scher, Superlativ: am is·län·dischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈiːslɛndɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild isländisch (Info)
Reime: -iːslɛndɪʃ

Bedeutungen:

[1] zum Volk der Isländer gehörig
[2] zur Insel Island gehörig
[3] zum Staat Island gehörig
[4] nicht steigerbar: zur Sprache Isländisch gehörig

Abkürzungen:

[1–4] isl.

Herkunft:

Ableitung (Derivation) des Substantivs Island mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem) [1]

Oberbegriffe:

[1, 2, 4] nordisch
[2] atlantisch
[2, 3] europäisch, nordeuropäisch
[4] germanisch, nordgermanisch

Beispiele:

[1] Er brachte seine isländische Ehefrau mit.
[2] Die isländischen Vulkane ähneln denen von Hawaii.
[2] „Die Landschaft auf der Fahrt vom Lufthafen erinnert dich abwechselnd an die isländischen Westfjorde und Ostisland.“[2]
[2] Die Ebene war nämlich an einigen Stellen im Zuge der Aufforstungsbewegung mit Nadelbäumen bepflanzt worden, die bekanntlich nicht genuin isländisch sind, was am isländischsten aller Orte natürlich heikel ist.[3]
[3] Der isländische Außenminister ist heute in Berlin.
[4] Ich habe wieder ein paar isländische Wörter gelernt.

Wortbildungen:

Isländisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Wikipedia-Artikel „isländisch
[1–4] Duden online „isländisch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „isländisch
[*] canoo.net „isländisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonisländisch

Quellen:

  1. canoo.net „isländisch“, Wortbildung
  2. Huldar Breiðfjörð: Schafe im Schnee. Ein Färöer-Roman. Aufbau, Berlin 2013, ISBN 978-3-351-03534-1, Seite 10. Isländisches Original 2009.
  3. Island: ein Länderporträt, Marie Krüger. Abgerufen am 15. Juni 2016.