sechzehnte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

sechzehnte (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv, Numerale[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
sechzehnte
Alle weiteren Formen: Flexion:sechzehnte

Worttrennung:
sech·zehn·te, keine Steigerung

Aussprache:
IPA: [ˈzɛçˌt͡seːntə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild sechzehnte (Info)

Bedeutungen:
[1] Ordnungszahl: nach dem/der fünfzehnten kommend; dem/der siebzehnten vorausgehend

Abkürzungen:
[1] 16.

Herkunft:
Ableitung zum Numerale sechzehn mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -t (und zusätzlicher Deklinationsendung)

Beispiele:
[1] „Sowilō … ist die sechzehnte Rune des älteren Futhark (die achte Rune im zweiten Ætt) und die zwölfte Rune des altnordischen Runenalphabets mit dem Lautwert s.“[1]
[1] „Diese Hieronymusschule galt am Anfang des sechzehnten Jahrhunderts als die beste aller Brüderschulen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „sechzehnte
[*] canoonet „sechzehnte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsechzehnte
[1] The Free Dictionary „sechzehnte

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Sowilo“ (Stabilversion).
  2. Wikipedia-Artikel „Georgius Macropedius“ (Stabilversion).