Helium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Helium (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

He
  H Li  
Singular

Plural

Nominativ das Helium

Genitiv des Heliums

Dativ dem Helium

Akkusativ das Helium

[1] Schematische Darstellung der Elektronenhülle von Helium
[1] Edelgase in Entladungsröhren (von links nach rechts): Helium, Neon, Argon, Krypton und Xenon

Worttrennung:
He·li·um, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈheːli̯ʊm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Helium (Info) Lautsprecherbild Helium (Österreich) (Info)
Reime: -eːli̯ʊm

Bedeutungen:
[1] Chemie: chemisches Element mit einer Atommasse von 4,002602 u

Abkürzungen:
[1] Elementsymbol: He
[1] E 939

Herkunft:
abgeleitet von altgriechisch: [[:ἥλιος#ἥλιος (Altgriechisch)|]] (hḗlios) → grc – „Sonne[1]

Gegenwörter:
[1] Antihelium

Oberbegriffe:
[1] Edelgas

Beispiele:
[1] Da Helium etwa fünf mal leichter als Luft ist, dient es als Füllgas für Ballone.
[1] „Die Sonne enthält etwa 71 % Wasserstoff, 27 % Helium und 2 % schwerere Elemente.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
Luftballon, Sonne

Wortbildungen:
Heliumanteil, Heliumatom, Heliumaustritt, Heliumballon, Heliumbehälter, Heliumbestand, Heliumbrennen, Heliumeintritt, Heliumflasche, Heliumförderanlage, Heliumgas, Heliumhydrid, Heliumkern, Heliumkonzentration, Heliumlieferant, Heliumprobe, Heliumproduktion, Heliumverbrauch, Heliumverlust; Orthohelium, Parahelium, Reinsthelium

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Helium
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Helium
[1] Duden online „Helium
[1] canoonet „Helium
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHelium

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Helium
  2. Autorengemeinschaft: Das große Buch des Allgemeinwissens Natur. Das Beste GmbH, Stuttgart 1996, ISBN 3-87070-613-9, Seite 46

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: helium