Eisen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eisen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Eisen die Eisen
Genitiv des Eisens der Eisen
Dativ dem Eisen den Eisen
Akkusativ das Eisen die Eisen
[1] Eisen

Worttrennung:

Ei·sen, Plural: Ei·sen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯zn̩], Plural: [ˈaɪ̯zn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eisen (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Eisen (österreichisch) (Info)
Reime: -aɪ̯zn̩

Bedeutungen:

[1] Chemie, ohne Plural: chemisches Element, silberweißes, bei Feuchtigkeit leicht oxidierendes Metall
[2] Gegenstand aus dem chemischen Element Eisen
[3] Golfsport: Bezeichnung bestimmter Golfschläger
[4] kurz für: Hufeisen

Abkürzungen:

[1] Fe (chemisches Zeichen)

Herkunft:

seit dem 8. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch īsern, īsen, althochdeutsch īsarn, urgermanisch *īsarnan, aus gallisch īsarnon entlehnt,[1] vergleiche irisch iarann, walisisch haearn, substantivierte Adjektivbildung zu indogermanisch *h₁ésh₂r̥ ‚Blut‘,[2] denn rostigen Eisen ist blutrot.

Gegenwörter:

[3] Holz

Oberbegriffe:

[1] Übergangsmetall, Metall, Element, Schwermetall
[3] Golfschläger, Schläger

Unterbegriffe:

[1] Roheisen, Gusseisen
[2] Brecheisen, Bügeleisen, Fangeisen, Hufeisen, Schießeisen, Stemmeisen
[3] Sandeisen, Wedge

Beispiele:

[1] Eisen ist der am häufigsten genutzte metallische Werkstoff und ein lebenswichtiges Spurenelement.
[2] Das Opfer wurde mit einem Eisen niedergeschlagen.
[3] Mit seinen Eisen trifft er den Ball heute perfekt.

Redewendungen:

ein heißes Eisen: ein problematisches, heikles Thema oder Projekt, das heftige Kontroversen mit sich bringt

Sprichwörter:

man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist = Man soll eine günstige Gelegenheit ohne Verzug nutzen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Rost, Stahl, Spurenelement
[3] kurzes Eisen, mittleres Eisen, langes Eisen

Wortbildungen:

[1] Eisenader, Eisenatom, Eisenbergwerk, Eisenchlorid, Eisenerz, Eisengehalt, Eisengewinnung, eisenhaltig, Eisenhütte, Eisenindustrie, Eisenkarbid, Eisenkern, Eisenkies, Eisenkiesel, Eisenkitt, Eisenkur, Eisenlack, Eisenlegierung, Eisenmangel, Eisenoxid, Eisenpräparat, Eisenquelle, Eisenschlacke, Eisensulfat, Eisenverhüttung, Eisenverbindung, Eisenvitriol, Eisenwerk, enteisenen
[2] Eisenbahn, Eisenband, Eisenbau, Eisenbeschlag, eisenbeschlagen, Eisenbeton, Eisenbett, Eisenblech, Eisenblock, Eisendraht, Eisenfarbe, eisenfarben, eisenfarbig, Eisenfeile, eisenführend, Eisengarn, Eisengießer, Eisengießerei, Eisenglanz, Eisenguss, eisenhältig, Eisenhammer, Eisenhandel, Eisenhandlung, eisenhart, Eisenholz, Eisenhut, Eisenkraut, Eisenrahm, Eisenring, Eisensäge, Eisensäuerling, Eisenschläger, eisenschüssig, Eisenschwarz, Eisenspan, Eisenspitze, Eisenstange, Eisenteil, Eisenträger, Eisentür, Eisenwaren, Eisenwerkzeug, Eisenwichser, Eisenzeit, eisenzeitlich, eisern, Schneideisen


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Eisen
[3] Wikipedia-Artikel „Golfschläger#Eisen
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Eisen
[1, 2, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eisen
[1] canoo.net „Eisen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEisen
[1, 2, 4] The Free Dictionary „Eisen

Quellen:

  1. Donald A. Ringe: From Proto-Indo-European to Proto-Germanic. Oxford University Press, Oxford 2006, Seite 296.
  2. Ranko Matasović: Etymological Dictionary of Proto-Celtic. Brill, Leiden 2010, Seite 172.

Ähnliche Wörter:

Eis