Feuchtigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Feuchtigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Feuchtigkeit

Genitiv der Feuchtigkeit

Dativ der Feuchtigkeit

Akkusativ die Feuchtigkeit

Worttrennung:

Feuch·tig·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfɔɪ̯çtɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Feuchtigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] das Feuchtsein; Vorhandensein von Wasser (oder anderen Flüssigkeiten) in geringen Mengen

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Adjektiv feucht mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -igkeit[1]
mittelhochdeutsch viuhtecheit [2]

Synonyme:

[1] Nässe, Feuchte, Humidität

Gegenwörter:

[1] Trockenheit

Oberbegriffe:

[1] Nässe

Unterbegriffe:

[1] Baufeuchtigkeit, Bodenfeuchtigkeit, Luftfeuchtigkeit

Beispiele:

[1] Die Feuchtigkeit in den Zimmerwänden kann zur Schimmelbildung führen.
[1] Bei Feuchtigkeit auf dem Boden kann man leicht darauf/darin ausrutschen.
[1] „Neben Feuchtigkeit und Luftverschmutzung haben Mikroorganismen einen bedeutenden Anteil am Zerfall alter Wandgemälde.“[3]
[1] „Die Feuchtigkeit des Holzes drang durch die Hosen.“[4]
[1] „Es taut heftig, die Wiese wird feucht, aber auch die Feuchtigkeit können die Menschen hier vertragen, daran sind sie von Jugend auf gewöhnt.“[5]
[1] „Es sah so aus, als sei Feuchtigkeit in der Luft.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Feuchtigkeit in oder von etwas; die Feuchtigkeit auf etwas

Wortbildungen:

feuchtigkeitsabweisend, feuchtigkeitsbeständig
[1] Feuchtigkeitsadjektive, Feuchtigkeitsanzeiger, Feuchtigkeitsaufnahme, Feuchtigkeitscreme, Feuchtigkeitsfilm, Feuchtigkeitsgehalt, Feuchtigkeitsgrad, Feuchtigkeitsmesser, Feuchtigkeitsniederschlag, Feuchtigkeitsregler, Feuchtigkeitsschutz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Feuchtigkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Feuchtigkeit
[*] canoo.net „Feuchtigkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFeuchtigkeit
[1] Duden online „Feuchtigkeit
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Feuchtigkeit

Quellen:

  1. Feuchtigkeit www.canoo.net, abgerufen am 2. Juni 2014
  2. Feuchtigkeit www.duden.de, abgerufen am 2. Juni 2014
  3. spektrum.de News:+"Ökosystem Wandgemälde". 3. Februar 1998, abgerufen am 12. Oktober 2015.
  4. Ludwig Renn: Krieg. Aufbau, Berlin 2014 (Erstmals veröffentlicht 1928), ISBN 978-3-351-03515-0, Zitat Seite 185.
  5. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 142. Norwegisches Original 1903.
  6. Jens Rehn, Nachwort von Ursula März: Nichts in Sicht. Schöffling, Frankfurt/Main 2018, ISBN 978-3-89561-149-0, Seite 24. Erstmals 1954 erschienen.