Brecheisen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Brecheisen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Brecheisen

die Brecheisen

Genitiv des Brecheisens

der Brecheisen

Dativ dem Brecheisen

den Brecheisen

Akkusativ das Brecheisen

die Brecheisen

[1] ein Brecheisen mit Gummigriff

Worttrennung:

Brech·ei·sen, Plural: Brech·ei·sen

Aussprache:

IPA: [ˈbʁɛçˌʔaɪ̯zn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brecheisen (Info)

Bedeutungen:

[1] Werkzeug, das aus einer metallenen (meist eisernen) Stange besteht, an deren Ende ein Kamelfuß zum Herausziehen von Nägeln, Abstemmen oder Abbrechen von Platten und Anhebeln von schweren Objekten angebracht ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs brechen und Eisen

Synonyme:

[1] Brechstange, Hebeleisen, Hebelstange, Kuhfuß, Nageleisen

Oberbegriffe:

[1] Werkzeug

Beispiele:

[1] Mithilfe des Brecheisens konnte er alle Nägel aus den Bodendielen entfernen.
[1] „Aber meine Lippen lagen so schwer aufeinander, dass es ein Brecheisen gebraucht hätte.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Brecheisen
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Brecheisen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brecheisen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Brecheisen
[1] The Free Dictionary „Brecheisen
[*] Duden online „Brecheisen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBrecheisen

Quellen:

  1. Nava Ebrahimi: Sechzehn Wörter. Roman. btb, München 2019, ISBN 978-3-442-71754-5, Seite 156.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: beschreien, beschrieen, Eisbechern, Erbscheine