Roheisen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Roheisen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Roheisen
Genitiv des Roheisens
Dativ dem Roheisen
Akkusativ das Roheisen

Worttrennung:

Roh·ei·sen kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁoːˌʔaɪ̯zn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Roheisen (Info)

Bedeutungen:

[1] Werkstoffkunde: das Produkt des Hochofenprozesses

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus roh und Eisen

Gegenwörter:

[1] Stahl

Oberbegriffe:

[1] Legierung

Beispiele:

[1] Roheisen kann zu Gusseisen oder Stahl weiterverarbeitet werden.
[1] „Weltweit wurden 2012 weit mehr als 1 Milliarde Roheisen erzeugt.“[1]
[1] „Das im Hochofenprozess gewonnene Roheisen enthält noch etwa 10% Verunreinigungen – vor allem Kohlenstoff und in kleineren Anteilen Mangan, Silicium, Phosphor und Schwefel.“[1]
[1] „Bei der Herstellung von Stahl werden die im Roheisen enthaltenen unerwünschten Stoffe oxidiert. Man bezeichnet diesen Vorgang als 'Frischen'.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Roheisen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Roheisen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRoheisen
[1] The Free Dictionary „Roheisen

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Wolfgang Asselborn, Manfred Jäckel, Kart T. Risch, Bernhard F. Sieve: Chemie heute – Sekundarbereich I. Westermann Schroedel Diesterweg Schöningh Winklers GmbH, Braunschweig 2020, ISBN 978-3-507-88009-2, Seite 114, 116