Eisengitter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eisengitter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Eisengitter

die Eisengitter

Genitiv des Eisengitters

der Eisengitter

Dativ dem Eisengitter

den Eisengittern

Akkusativ das Eisengitter

die Eisengitter

[1] eine Betonbrücke mit je einem Eisengitter links und rechts

Worttrennung:

Ei·sen·git·ter, Plural: Ei·sen·git·ter

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯zn̩ˌɡɪtɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eisengitter (Info)

Bedeutungen:

[1] Gitter, gefertigt aus Eisen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Eisen und Gitter

Oberbegriffe:

[1] Gitter, Metallgitter

Beispiele:

[1] „[…] und hinter dem Eisengitter einer rauchgeschwärzten Höhle des Erdgeschosses, welche die Küche vorstellte, lehnte eine dicke Figur in vormals weißer Jacke und Kochmütze und schlief trotz der zahllosen Fliegen, die das breite, weinrothe Gesicht umschwärmten.“[1]
[1] „Am anderen Ende des Friedhofs war in der Ecke eine Fläche mit einem Eisengitter umfriedet.“[2]
[1] „Ein hoher weißer Marmorblock hob sich hervor aus der Umgebung, eingeschlossen von einem niederen Eisengitter, am Fuße überdeckt von Blumen und Kränzen.“[3]
[1] „Ein naher Einschlag preßt seinen Luftdruck bis tief in den Kellerhals und wirft das Eisengitter um.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Eisengitter
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eisengitter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEisengitter
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Eisengitter
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Eisengitter

Quellen:

  1. Paul Heyse → WP: Neue Moralische Novellen. In: Projekt Gutenberg-DE. Die Frau Marchesa (URL).
  2. Mord ist aller Laster Anfang, Ann Granger. Abgerufen am 5. Oktober 2019.
  3. Onnen Visser: Der Schmugglersohn von Norderney (Historischer Abenteuerroman), Sophie Wörishöffer. Abgerufen am 28. September 2018.
  4. Heinz Rein: Finale Berlin. Roman. Ullstein, ohne Ortsangabe 2017, ISBN 978-3-548-28730-0, Seite 649. Originalausgabe 1947.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: eiterigsten